Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Anne Chaplet auf dem roten Sofa der Krimibibliothek

28.11.2002

Meisterin kunstvoller krimineller Verwicklungen

Zu Gast bei Jürgen Alberts auf dem roten Sofa der Krimibibliothek in der Stadtbibliothek Neustadt (Friedrich-Ebert-Straße 101/105) ist am Dienstag, 3.Dezember, um 20 Uhr die Krimi-Autorin Anne Chaplet. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem NordWestRadio von Radio Bremen statt. Gemäß der von ihrem Verlag veröffentlichten (fiktiven) Vita studierte Anne Chaplet Mathematik und Theologie, arbeitete lange Jahre als Lehrerin, Barfrau, Fitnesstrainerin und Börsenbrokerin in Frankfurt am Main. Erst Anfang dieses Jahres lüftete die Autorin ihr Geheimnis und outete sich als die Publizistin und Sachbuchautorin Cora Stephan. Tatsächlich studierte sie politische Wissenschaften, war als Lektorin, Übersetzerin und Rundfunk-Moderatorin tätig. 1998 debütierte sie unter dem Pseudonym Anne Chaplet mit dem Krimi "Caruso singt nicht mehr", den sie nach einer Wette mit ihrer späteren Verlegerin geschrieben hatte; 1999 erschien "Wasser zu Wein". Für den im Jahr 2000 erschienenen Krimi "Für nichts als die Wahrheit" wurde sie mit dem Deutschen Krimipreis 2001 ausgezeichnet. "Die Fotografin" ist der neueste ihrer Kriminalromane um die Frankfurter Staatsanwältin Karen Stark und ihren alten Freund Paul Bremer.