Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Zu schade zum Wegwerfen?

Modellversuch zur Annahme von funktionsfähigen kleinen Elektrogeräten startet / Ehrenamtliche gesucht

10.04.2015
, jpg, 90.4 KB

Auf den Recycling-Stationen von Entsorgung kommunal werden von den Bremer Bürgerinnen und Bürgern jedes Jahr etwa 350.000 kleine Elektrogeräte abgegeben. Darunter befinden sich auch viele noch funktionsfähige Geräte. Dieses Potenzial soll nun genutzt werden, um die Umwelt zu entlasten und gleichzeitig gemeinnützige Organisationen zu unterstützen.

Auf den Recycling-Stationen Burglesum, Horn und Hulsberg werden ab dem 13. April 2015 funktionsfähige Geräte getrennt gesammelt und mit der Entsorgung Nord GmbH, der GröpelingerRecyclingInitiative e.V. und dem Verein für Innere Mission in Bremen einer Weiterverwendung zugeführt. Diese Elektrogeräte werden auf ihre elektrotechnische Funktionsfähigkeit überprüft und - nachdem ein Elektromeister sie freigegeben hat - an soziale Einrichtungen weitergeleitet: Das sind zurzeit die Möbelhallen der GröpelingerRecyclingInitiative e.V. in Oslebshausen (Oslebshauser Heerstraße 125) und Kattenturm Mitte (Gorsemannstraße 2) sowie das Fairkaufhaus BemerkensWert im Lloydhof (Hanseatenhof 3-9) der Inneren Mission.

"Dieses nachhaltige Projekt hilft Abfälle zu vermeiden und Ressourcen zu schonen, und unterstützt außerdem noch gemeinnützige Organisationen. Ein Dreifach-Gewinner", so Umweltstaatsrätin Gabriele Friderich.
Das Projekt startet am Montag, 13. April 2015 und ist zunächst für eine Dauer von sechs Monaten angesetzt. Wird das Angebot positiv aufgenommen, ist eine Ausweitung auf alle 15 Recycling-Stationen geplant.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht!
Entsorung kommunal sucht noch geschickte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die sich mit elektrischen Geräten auskennen und bei den elektrotechnischen Prüfungen mithelfen möchten. Interessierte melden sich bitte bei der Kundenberatung von Entsorgung kommunal unter Telefon (0421) 361-3611.