Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Chef der Bremer Krankenhaus-Holding wird Wolfgang Tissen

28.11.2003

Vorsitzender der Geschäftsführung der „Gesundheit Nord gGmbH - Klinikverbund Bremen“ wird Wolfgang Tissen. Das teilte heute (28.11.03) Bremens Gesundheitssenatorin Karin Röpke mit. Die „Gesundheit Nord gGmbH“ ist die neue Holdinggesellschaft der vier Bremer kommunalen Krankenhäuser, die wie die Holding ab dem 01.01.2004 als gemeinnützige Gesellschaften geführt werden.

Senatorin Röpke: „Mit Wolfgang Tissen haben wir eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit gewinnen können, die nicht nur den Krankenhaus-Bereich von der Pike auf kennen gelernt hat, sondern auch vielfältige Erfahrungen an der Spitze eines großen, bundesweit tätigen privaten Krankenhaus-Konzerns sammeln konnte. Ich bin überzeugt, dass Herr Tissen der richtige Mann ist, um unsere Krankenhäuser in eine gesicherte wirtschaftliche Zukunft zu führen.“

Wolfgang Tissen ist zur Zeit noch Mitglied des Vorstands der Wittgensteiner Kliniken AG. Die Wittgensteiner Kliniken AG (WKA) ist eine Kerngesellschaft des auf internationale Dienstleistungen rund um das Gesundheitswesen spezialisierten Unternehmensbereiches Fresenius ProServe (Oberursel), einer Tochter der Fresenius AG. Die Klinikkette umfasst zur Zeit neun Akut-Krankenhäuser und zahlreiche Reha-Kliniken in ganz Deutschland und verbindet nach eigenen Angaben hohe medizinische Standards mit ausgeprägter betriebswirtschaftlicher Kompetenz. Die Fresenius AG selbst ist einer der weltweit führenden Gesundheitskonzerne mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung. Weltweit sind rund 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Fresenius tätig.

Wolfgang Tissen ist 40 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt in Geisenheim. Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger und einer entsprechenden Tätigkeit in diesem Beruf studierte er Pflegemanagement mit dem Schwerpunkt Krankenhausbetriebswirtschaft in Nürnberg. Nach verschiedenen weiteren beruflichen Stationen, u.a. als Pflegedirektor am St. Josef-Hospital in Bad Driburg und als Personalleiter am St. Josef-Hospital in Wiesbaden, wurde er im Jahr 2000 Vorstandsmitglied der Wittgensteiner Kliniken AG.

Wolfgang Tissen wird seine neue Aufgabe in Bremen voraussichtlich zum 01.02. 2004 übernehmen.