Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Was geht vor im Senatskontor? UNICEF-Plakate weisen den Weg

    Kinder an den Start – Senatsrallye zum Weltkindertag

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Was geht vor im Senatskontor? UNICEF-Plakate weisen den Weg

Kinder an den Start – Senatsrallye zum Weltkindertag

16.09.2002

Ein Loch in den Bauch fragen: allen Kindern und Jugendlichen, die „schon immer mal“ Senatoren und Politikerinnen etwas sagen oder fragen wollten, bietet der Weltkindertag die Gelegenheit. Am Freitag, 20.09., von 14 bis 18 Uhr stellen sich Politikerinnen und Mitarbeiter der einzelnen Ressorts als Rallye-Experten zur Verfügung. Jugend-Senatorin Karin Röpke lädt um 14.15 Uhr zum Startschuss in ihr Ressort im Siemenshochhaus an der Contrescarpe 72 ein.


Achtung Fotojournalisten:

Fototermin mit Senatorin Karin Röpke zur Rallye-Eröffnung am Freitag,20.09.,um 14.15 UhrLobby des Siemenshochhauses, Contrescarpe 72



Wie viele Schiffe hängen in der oberen Rathaushalle? Bekam der Finanzsenator als Kind Taschengeld? Die Rallye-Fragebögen werden um 14 Uhr in der Lobby des Siemens-Hochhauses ausgegeben. Ausgestattet mit den Fragebögen und eigenem Wissensdurst geht es dann durch die unterschiedlichen Ressorts und Verwaltungen auf der Suche nach Antwort. Den Spürnasen winken tolle Preise, die nach der Auswertung ab 17 Uhr von der Gastgeberin Senatorin Röpke im Siemenshochhaus verliehen werden. Und wer dann selbst von der wilden Jagd ein Loch im Bauch spürt, für den stehen Getränke und Donuts in Massen zur Verfügung.


Jede Wettkampfgruppe startet in einem anderen Gebäude. Anlaufstationen sind u.a. das Siemenshochhaus, das Rathaus und die Bürgerschaft mit den Senatsstellen Finanzen, Bildung, Inneres, Bau und Umwelt sowie Arbeit und Jugend. Die teilnehmenden Ressorts sind mit "Bremen für UNICEF"-Plakaten markiert, die den Weg weisen.


Weitere Informationen zu „Bremen für UNICEF“:

Ecolo, Regan Mundhenke, Fon: 0421-23 00 11-16, Fax: 0421-23 00 11-18

unicef@ecolo-bremen.de oder www.bremenfuerunicef.de