Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Jugend-Enquete wird vorbereitet: Vorschläge für Fragen erwünscht

02.10.2001

Kinder und Jugendliche im Lande Bremen sollen in Zukunft mehr an politischen und gesellschaftlichen Prozessen teilhaben. Um dies zu fördern wird auf der Basis einer Bremer Jugend-Enquete ein Konzept entwickelt werden. Bereits bei den Fragestellungen zur Erhebung sollen junge Menschen angemessen beteiligt werden. Das Landesjugendamt, das die Enquete zum Thema "Politik und gesellschaftliche Teilhabe für/von junge(n) Menschen" organisiert, hat einen vorläufigen Fragenkatalog entworfen. Dazu sind Anregungen und Hinweise und weitere Vorschläge für Fragen erwünscht.

Den Entwurf des Fragenkatalogs können Jugendliche, aber auch Lehrer, Eltern oder andere Interessierte im Internet unter Text www.jugendinfo.de/landesjugendamt /abrufen oder direkt beim Landesjugendamt anfordern:

Per Post: Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales, Landesjugendamt,Bahnhofsplatz 29,28195 Bremen,Telefonisch: 361- 4401 oder 361- 2881,Per Fax: 361 2155, Per E-Mail: mschwarz@soziales.bremen.de


Bis zum 31. Oktober 2001 werden Ergänzungen gesammelt.