Sie sind hier:
  • Bürgermeister Böhrnsen besucht Unternehmen in der Überseestadt

Senatskanzlei

Bürgermeister Böhrnsen besucht Unternehmen in der Überseestadt

14.11.2014

Bei seinem jüngsten Besuch in der Bremer Überseestadt am Mittwoch (12. November 2014) hat sich Bürgermeister Jens Böhrnsen über die Arbeit von zwei dort ansässigen Unternehmen informiert. Organisiert wurde dieser Besuchstermin von Hans-Georg Tschupke, Innovationsförderer bei der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB). Bürgermeister Böhrnsen nutzte den Besuch unter anderem, um sich von den Firmen über ihre Erfahrungen mit den Entwicklungen in der Überseestadt berichten zu lassen. "Es ist bemerkenswert zu sehen, was hier in der Überseestadt, aber auch in den einzelnen Unternehmen passiert", so Jens Böhrnsen. Ganz offensichtlich seien die Akteure sehr zufrieden mit der Arbeit der WFB.

(v.l.n.r.) Prof. Dr. Michael Lawo, Professor an der Universität Bremen, Jan Junker, Finanz- und Marketingleiter UBIMAX, Dr. Hendrik Witt, Geschäftsführung UBIMAX, Bürgermeister Jens Böhrnsen, Hans-Georg Tschupke (WFB) und Mitarbeiter Leonid Poliakov testeten die Smart Glasses, jpg, 342.6 KB
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Michael Lawo, Professor an der Universität Bremen, Jan Junker, Finanz- und Marketingleiter UBIMAX, Dr. Hendrik Witt, Geschäftsführung UBIMAX, Bürgermeister Jens Böhrnsen, Hans-Georg Tschupke (WFB) und Mitarbeiter Leonid Poliakov testeten die Smart Glasses

Die erste Station des Besuches führte den Bürgermeister zu der UBIMAX GmbH, dem europäischen Marktführer für industrielle Wearable-Computing-Lösungen (tragbare Computersysteme). Böhrnsen bekam einen Überblick über die große Bandbreite an Smart Glasses und anderen Wearables. UBIMAX bietet seinen Kunden neben der Beratung und Applikationsbetreuung auch die Software-Entwicklung an. Bürgermeister Böhrnsen probierte die Smart Glasses an einem konkreten Beispiel aus dem Kommissionierungsbereich in der Logistik aus.

Bürgermeister Böhrnsen lässt sich von artundweise-Projektmanager Jürgen Schöffel eine realisierte Kunden-Webseite für mobile Endgeräte zeigen, jpg, 275.4 KB
Bürgermeister Böhrnsen lässt sich von artundweise-Projektmanager Jürgen Schöffel eine realisierte Kunden-Webseite für mobile Endgeräte zeigen

Das zweite Unternehmen auf dem Programm war die Werbeagentur artundweise GmbH, die seit 23 Jahren Konzepte und Produktwerbung für ihre Kunden entwickelt. So hat artundweise unter anderem für Kunden bei den Printmedien oder für Verbrauchermarken digitale Produkte oder Services realisiert. Bürgermeister Böhrnsen bekam bei seinem Rundgang einen Eindruck von den interessanten Projekten der Agentur. Geschäftsführer Dirk Beckmann berichtete, dass man durch die Verbindung zur Universität Bremen und Lehrtätigkeiten dort dem akademischen Nachwuchs Einblicke in die Berufswelt bieten könne; eine klassische Win-Win-Situation.

Hintergrund
Die Bremer Überseestadt ist mit einer Fläche von knapp 300 Hektar eines der größten städtebaulichen Projekte Europas. Das alte Hafenrevier wandelt sich zu einem modernen "Standort der Möglichkeiten" mit einer Mischung aus Dienstleistung, Bürobetrieben, Hafenwirtschaft, Logistik, Freizeit, Wohnen und Kultur. Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist im Auftrag der Freien Hansestadt Bremen für die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung der Überseestadt zuständig.

Weitere Informationen unter: www.ueberseestadt.de

Fotos: Senatspressestelle