Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Deputation für Wirtschaft und Arbeit tagt am 24. November 2021

23.11.2021

Am Mittwoch, 24. November 2021, findet um 16 Uhr die 26. Sitzung der staatlichen und städtischen Deputation Wirtschaft und Arbeit statt. Die Sitzung wird als Präsensveranstaltung stattfinden. Für die Öffentlichkeit steht nur ein eng begrenztes Platzangebot zur Verfügung; es gelten die 3G-Regelungen mit ggf. Tests nicht älter als 24 Stunden sowie die üblichen Gebote zu Masken, Abständen und Kontaktnachverfolgungen.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem diese Themen:

  • "Erhöhung des Mindestlohns 2021 und Vermeidung prekärer Beschäftigung" "Ausgleich von Mehrkosten"
  • Berichterstattung Handlungsfeld "Klimaschutz" - "Klimaschutzprogramme der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa"
  • Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Bund und der Freien Hansestadt Bremen über "Corona-Überbrückungshilfen für kleine und mittelständische Unternehmen" – weitere Änderungen und Ergänzungen
  • "Corona-Mittelstandsfonds" - Verlängerung einer beschlossenen Maßnahme des Bremen-Fonds: Fortsetzung der coronabedingten Erweiterung des Kredit- und Beteiligungsgeschäfts der Bremer Aufbau-Bank GmbH in 2022
  • Glocke Veranstaltungs-GmbH - Finanzielle Unterstützung aufgrund der coronabedingten finanziellen Verluste des Geschäftsjahres 2021

Die Tagesordnung und die Unterlagen zur 26. Sitzung der staatlichen und städtischen Deputation Wirtschaft und Arbeit sind online abrufbar.

Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Medien, sowie Bürgerinnen und Bürger können teilnehmen. Die Sitzung findet in den Räumlichkeiten des Börsenhof A, Am Markt 20 (Eingang Dieter-Klink-Platz), Raum 416, 28195 Bremen statt.

Ansprechpartner für die Medien:
Christoph Sonnenberg, Stellvertretender Pressesprecher bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-82909, E-Mail: christoph.sonnenberg@wae.bremen.de