Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • "Deine Fragen, Deine Zukunft, Dein Europa" – Workshop zu digitalen Visionen rund um Europa

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

"Deine Fragen, Deine Zukunft, Dein Europa" – Workshop zu digitalen Visionen rund um Europa

Einladung zum Pressegespräch

06.10.2021

Ob mit der 360 Grad Kamera als digitale Stadttour, in Augmented Reality mit dem Merge Cube oder durch Programmieren mit CoBlocks: Im Rahmen des Workshops "Deine Fragen, Deine Zukunft, Dein Europa" haben Bremer Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ihre eigenen (Zukunfts-)Visionen rund um Europa und die EU zu entwickeln. Die Europaabteilung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Kristina Vogt, organisiert den Workshop in Zusammenarbeit mit dem Projekt #future_fabric des Servicebureau Jugendinformation vom 6. bis zum 8. Oktober in der Bremer Baumwollbörse.

Im Rahmen eines Pressegesprächs soll dieser Workshop vorgestellt werden. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, die digitalen Produkte rund um Europa und die EU anzuschauen und auch auszuprobieren. Und sie können zugleich Einblick in den kreativen Schaffensprozess der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhalten.

Am Freitag, 8. Oktober, findet das Pressegespräch um 12 Uhr in den Räumen 406 und 506 der Bremer Baumwollbörse (Wachtstraße 17 – 24) statt.

Zur Info: Der Pressetermin findet im Anschluss an die Pressekonferenz zur ersten Code Week (www.codeweek.de) in Bremen statt, die am Freitag, 8. Oktober, um 11 Uhr im Haus der Bürgerschaft durchgeführt wird.

Hintergrund zum Workshop "Deine Fragen, Deine Zukunft, Dein Europa"

Der Workshop findet vom 6. bis 8. Oktober 2021, jeweils von 9.00 bis 15.30 statt und wird von der Europaabteilung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa und dem Projekt #future_fabric vom ServiceBureau Jugendinformation durchgeführt. Die Teilnehmenden sind allesamt Schülerinnen und Schüler der frisch gebackenen Europaschule Schulzentrum an der Bördestraße. Der dreitägige Workshop findet im Rahmen der europaweiten Code Week statt. In der Code Week erhalten Kinder und Jugendliche die Möglichkeiten, sich spielerisch mit Codieren und Programmieren zu beschäftigen.

Achtung Redaktionen:

Wichtige Hinweise zur Beachtung:

  • Es die 3-G-Regelung. Zur Teilnahme muss ein Geimpften- oder Genesenenzertifikat oder ein tagesaktuelles negatives Schnelltestergebnis vorgezeigt werden.
  • Die Hygienehinweise des Robert-Koch-Instituts sind zu beachten, insbesondere ist die Mund-Nasen-Bedeckung (Maske) bis zum Sitzplatz zu tragen.
  • Die Journalistinnen und Journalisten sind gebeten, sich bis spätestens ca. 15 Minuten vor Beginn der Pressekonferenz einzufinden, weil sich alle Teilnehmenden namentlich eintragen müssen.

Ansprechpartner für die Medien:
Christoph Sonnenberg, Stellvertretender Pressesprecher bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-82909, E-Mail: christoph.sonnenberg@wae.bremen.de

Presse-Kontakt für Nachfragen zum Workshop:
Katja Eichler, Europaabteilung bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa Tel.: (0421) 361-10841