Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Das Internet wird grau

03.08.2022

Informationstage für Seniorinnen und Senioren

Angebote im Internet gehören immer mehr zum Alltag. Älteren Menschen fehlt dazu aber oftmals der Zugang – und das nicht nur in technischer Hinsicht. Einen Überblick über die Lernangebote im Bremer Westen bietet das "Offene Büro Gröpelingen" ab Montag, 8. August 2022, bis Mittwoch, 10. August, jeweils von 9 bis 16 Uhr. Es gibt unter anderem kurze Präsentationen sowie Informationsmaterialien, zudem liegen Tablets aus, die unter Anleitung ausprobiert werden können.

Angesprochen sind Seniorinnen und Senioren sowie Ehrenamtliche, die ältere Menschen unterstützen möchten, in der digitalen Welt zurechtzukommen. Veranstaltungsort ist das Zentrum für Migranten und Interkulturelle Studien e.V. (ZIS) in der Gröpelinger Heerstraße 214b, Veranstalter ist das Netzwerk Digitalambulanzen bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport. Die AWO, das Nachbarschaftshaus, das ZIS und die Johanniter werden ihre Lernangebote für das "graue" Internet präsentieren und für Nachfragen zur Verfügung stehen.

Hintergrund
Der Anteil der Bremerinnen und Bremer über 60 Jahre, die zumindest ab und zu das Internet nutzen, liegt bei 81,7 Prozent (Land Bremen). Dabei nimmt nach den Ergebnissen einer schriftlichen Befragung des Statistischen Landesamtes im Rahmen des Projektes "Netzwerk Digitalambulanzen" die Zahl der Nutzerinnen mit dem Alter ab: In der Altersgruppe von 60 bis 64 Jahren surfen noch 96 Prozent, unter den 70- bis 74-Jährigen sind es 90 Prozent. Erst unter den Bremerinnen und Bremern zwischen 85 und 89 Jahren gibt es mit 44 Prozent weniger On- als Offliner. In der höchsten Altersgruppe über 90 Jahren nutzen 22 Prozent das Internet. Befragt worden waren über 11.000 Personen in Bremen und Bremerhaven.

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Bernd Schneider, Pressesprecher bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, Tel.: (0421) 361-4152, E-Mail: bernd.schneider@soziales.bremen.de