Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Bürgermeisterin Schaefer: "Schutz der maritimen Ökosysteme gemeinsames Ziel"

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau | Senatskanzlei

Bürgermeisterin Schaefer: "Schutz der maritimen Ökosysteme gemeinsames Ziel"

Antrittsbesuch des Botschafters und der Generalkonsulin Panamas

30.11.2021

Der Botschafter der Republik Panama, Enrique A. Thayer Hausz, ist heute (30. November 2021) zum Antrittsbesuch in das Land Bremen gekommen. Im Rathaus wurde er von Bürgermeisterin Dr. Maike Schaefer empfangen, wo Thayer Hausz sich auch in das Goldene Buch eintrug. Begleitet wurde er dabei von der Generalkonsulin Panamas, Ida de Castillo Vallarino, die dabei auch ihren Antrittsbesuch absolvierte. Thayer Hausz ist seit Mitte September vorigen Jahres im Amt, die Generalkonsulin seit Mai dieses Jahres.

Antrittsbesuch des Botschafters Panamas, Enrique A. Thayer Hausz, und der Generalkonsulin Ida de Castillo Vallarino (2. v. r.) bei Bürgermeisterin Dr. Maike Schaefer (links). Neben Bürgermeisterin Schaefer eine Assistentin der Generalkonsulin. Foto: Senatspressestelle
Antrittsbesuch des Botschafters Panamas, Enrique A. Thayer Hausz, und der Generalkonsulin Ida de Castillo Vallarino (2. v. r.) bei Bürgermeisterin Dr. Maike Schaefer (links). Neben Bürgermeisterin Schaefer eine Assistentin der Generalkonsulin. Foto: Senatspressestelle

Gegenstand des Gedankenaustausches der Bürgermeisterin mit dem Botschafter und der Generalkonsulin waren unter anderem die wirtschaftlichen Kontakte Bremens zu Panama und generell zu Mittelamerika.

Bürgermeisterin Dr. Schaefer: "Das Gespräch war total bereichernd. Panama ist ebenso wie Bremen und Bremerhaven ein bedeutender Hafenstandort, ich schätze den Austausch über die Parallelen unserer Seestädte daher sehr. Wir haben uns intensiv über die Klimakrise und notwendige Klimaschutzmaßnahmen unterhalten: Panama setzt wie Bremen auf Wasserstofftechnologien und arbeitet gerade ebenfalls an einer nachhaltigen Transformation. Der Austausch über die Erfahrungen aus Mittelamerika sind für uns an dieser Stelle natürlich besonders spannend. Im nächsten Jahr plant Bremen eine große Korallenkonferenz, zu der auch Vertreterinnen und Vertreter aus Panama mit seinen zahlreichen marinen Schutzgebieten eingeladen wird. Um den Schutz von maritimen Ökosystemen, insbesondere von Korallenriffen voranzutreiben, haben wir uns darauf verständigt, die Zusammenarbeit der Wissenschaft im Bereich der Meeresökologie weiter voranzutreiben."

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto: Senatspressestelle
Foto-Download (jpg, 390.6 KB)

Ansprechpersonen für die Medien:
Karl-Henry Lahmann, Senatspressestelle, Tel.: (0421) 361-4102, E-Mail: karl-henry.lahmann@sk.bremen.de

Linda Neddermann, stellvertretende Pressesprecherin bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Tel.: (0421) 361-79199, E-Mail: linda.neddermann@umwelt.bremen.de