Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Bremer Wirtschaftsdelegation unter der Leitung von Kristina Vogt besucht Raumfahrtregion Zuid-Holland

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Bremer Wirtschaftsdelegation unter der Leitung von Kristina Vogt besucht Raumfahrtregion Zuid-Holland

17.05.2022

Das Land Bremen intensiviert mit einer Delegationsreise unter Leitung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Kristina Vogt, die Raumfahrtkooperation mit der Region Zuid-Holland in den Niederlanden. Das dreitägige Delegationsprogramm startet am Mittwoch, 18. Mai 2022, und bietet Unternehmen und Institutionen die Möglichkeiten, in direkten Austausch zu treten und Kooperationsabsichten zu intensivieren. Die Provinz Zuid-Holland gilt als die Raumfahrtregion in den Niederlanden. Mehr als 80 Prozent aller Weltraumaktivitäten in den Niederlanden finden hier statt und über 70 Raumfahrtakteurinnen und –akteure sind hier aktiv.

"Die Delegationsreise wird die Raumfahrtkooperation zwischen Bremen und Zuid-Holland stärken. Wir müssen unsere bestehenden Netzwerke noch besser nutzen, um die Weiterentwicklung von europäischen Kompetenzen und Antworten auf aktuelle Herausforderungen wie den Klimawandel zu meistern," sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa. Weiter führt Senatorin Vogt aus: "Gerade unsere klein- und mittelständischen Unternehmen und Start-ups können von der Stärkung der Kooperation der beiden Regionen profitieren und die europäische Vernetzung im Bereich Innovation vorantreiben."

Zur 25-köpfigen Delegation gehören neben den großen Bremer Raumfahrtunternehmen wie Airbus oder OHB auch viele klein- und mittelständische Bremer Unternehmen, Start-ups und Akteurinnen und Akteure aus dem Wissenschaftsbereich. Sie werden während des vom AviaSpace Bremen e. V. und der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa organisierten Programms verschiedene Institutionen, Unternehmen und Einrichtungen der niederländischen Raumfahrt besuchen und sich in verschiedenen Formaten kennenlernen.

AviaSpace Bremen e. V. und das Wirtschaftsressort haben seit 2019 eine Vielzahl an Austauschformaten initiiert, wiederholt die Potenziale in den Bereichen Digitalisierung, Leichtbau, Material und Erdbeobachtung ausgearbeitet und Unternehmen aus Zuid-Holland und dem Land Bremen in direkten Austausch miteinander bringen können. So konnte beispielsweise im Bereich Digitalisierung ein vom Bund mit Mitteln in Höhe von 20 Millionen gefördertes Kooperationsprojekt im Zusammenhang mit dem Bremer DASClab erfolgreich abgeschlossen werden. Die Weiterführung dieser Kooperationsansätze soll während der Delegationsreise in mehreren Workshops thematisiert und vorangetrieben werden.

Weitere Informationen zur Raumfahrtkooperation mit der Region Zuid-Holland finden Sie auf www.aviaspace-bremen.de/.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Kristin Viezens, Pressesprecherin bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-59090, E-Mail: kristin.viezens@wae.bremen.de