Sie sind hier:
  • Das neue Goldene Buch der Stadt ist seit heute im Einsatz

Senatskanzlei

Das neue Goldene Buch der Stadt ist seit heute im Einsatz

01.03.2010

Es ist ein ganz besonderes Goldenes Buch geworden. Das sieht man auf den ersten Blick. Heute (01.03.2010) hat die Künstlerin und Buchbinderin Birgit Drücker das neue Gästebuch der Stadt an Bürgermeister Jens Böhrnsen übergeben. „Sehr schön, ich freue mich über diese gelungene Arbeit“, sagte der Hausherr des Rathauses und nahm das 300seitige Werk sichtlich beeindruckt entgegen.
Wie alle vier vorherigen Bände ist auch dieses Goldene Buch aus rotem Leder und hat einen dreiseitigen Goldschnitt. Es wirkt moderner als seine Vorgänger. Ein Stück aufgebrachtes Pergament mit Phantasie-Schriftzügen weist auf den Inhalt hin, auf die Schriftzüge der Gäste, die sich in diesem Buch verewigen. Eine besonders originelle Idee ist ein eingelegtes Kupferstück aus Restbeständen der Dachsanierung des alten Rathauses. Damit wird ein unverwechselbarer Bezug zum Standort und zum Weltkulturerbe Bremer Rathaus hergestellt

, jpg, 78.7 KB

Es ist das fünfte Gästebuch der Stadt. Das älteste wurde im Jahr 1928 begonnen. Reichspräsident von Hindenburg hat seinerzeit als erster sein Signum hinterlassen. Damals wurde noch Pergament verwendet, auf dem Einband prangt das Bild einer Hansekogge mit bremischem Schlüssel auf dem Segel. Das neue Gästebuch ist ab sofort im Einsatz.

Foto: Senatspressestelle