Sie sind hier:
  • Bremer Luft in Ordnung

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Bremer Luft in Ordnung

30.06.2000

Der Senator für Bau und Umweltschutz teilt mit:

Im Landes Bremen werden die für Luftschadstoffe angegebenen Grenzwerte deutlich unterschritten. Dies geht aus dem Jahresbericht über das Bremer Luftüberwachungssystem (BLUES) hervor, der heute von der Deputation für Umwelt und Energie zur Kenntnis genommen worden ist. So wird bei den Schadstoffen Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid und Schwebstoff im ungünstigsten Falls 36 Prozent des zulässigen Niveaus erreicht. Aus dem Bericht geht weiterhin hervor, dass im Jahr 1999 der Schwellenwert für die Unterrichtung der Bevölkerung beim Ozon viermal kurzzeitig überschritten wurde.


Aus dem speziellen Messprogramm Verkehrsimmissionen 1999, das ebenfalls der Deputation vorgestellt worden ist, geht hervor, dass die Grenzwerte für NO² und Benzol an keiner der vier Messpunkte überschritten werden. Dagegen wurde der Grenzwert für Ruß an dem Messpunkt Am Wall knapp überschritten. Die Straßenverkehrsbehörde wird jetzt prüfen, mit welchen verkehrlichen Maßnah-men dieser Grenzwertüberschreitung begegnet werden kann.