Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Tempo 30 in der Hartwigstraße

Mehr Sicherheit für Rad- und Fußverkehr – weniger Lärm und Schadstoffe

27.11.2013

In der Hartwigstraße in Schwachhausen wird auch nach Abschluss der dortigen Kanal- und Gleisbauarbeiten weiter ein Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde gelten. "Die Straße wird dadurch sicherer, besonders für Menschen, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind", erklärt Staatsrat Wolfgang Golasowski die Entscheidung seiner Behörde. Zusätzlich werden die Anwohnerinnen und Anwohner von Lärm und Schadstoffen entlastet.

Bereits seit Ende April 2011 gilt in der Straße Tempo 30 wegen Straßenschäden im Bereich der Gleise. Auch die Bremer Straßenbahn AG hatte wegen des schlechten Zustands der Gleise eine Langsamfahrstrecke eingerichtet. Nach Abschluss der laufenden Bauarbeiten wird diese Geschwindigkeitsbegrenzung nun beibehalten.

Der Fachausschuss Verkehr des Beirats Schwachhausen hatte am 23. September 2013 einen Bürgerantrag "Tempo 30 in der Hartwigstraße" einstimmig unterstützt.