Sie sind hier:

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Bremer Teams begeistern in Berlin

27.09.2012

Bei dem diesjährigen Herbstfinale des Schulsportwettbewerbs “Jugend trainiert für Olympia” in Berlin, das heute (27.09.2012) zu Ende geht, waren die Schülerinnen und Schüler aus Bremen so erfolgreich wie selten zuvor in der 42-jährigen Geschichte des Wettbewerbs: Drei Teams landeten auf dem Treppchen.
Die Fußballmädchen des Gymnasiums Links der Weser, betreut von Thomas Horsch und Lutz Göbert, wurden Dritte, die Jungen derselben Schule wurden nach einem dramatischen Finale, in dem sie dem Nachwuchs aus Nordrhein-Westfalen nach Elfmeterschießen mit 7:8 unterlagen, Zweite. Betreut wurde die Mannschaft von den Lehrertrainern Jens Heine und Sven Meinecke.

Die Mannschaft Hockey Mädchen vom Ökumenischen Gymnasium, JPG, 252.5 KB
Die Mannschaft Hockey Mädchen vom Ökumenischen Gymnasium

Auch die Hockeymädchen vom Ökumenischen Gymnasium Bremen, gecoacht von Sophie Mayen und Jörn Bruns, erreichten das Finale. Sie unterlagen nur dem Bundessieger aus Mülheim/Nordrhein-Westfalen und wurden somit Zweite.
Auch die anderen Bremer Teams zeigten ansprechende Leistungen, so dass Schulsportreferent Christian Zeyfang stolz auf die Bremer Schülerinnen und Schüler und ihre Betreuerinnen und Betreuer war.

Foto: Pressereferat für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit