Sie sind hier:
  • Badesaison hat offiziell begonnen

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Badesaison hat offiziell begonnen

31.05.2010

Auch wenn die derzeitigen Temperaturen bisher nicht wirklich zum Baden einladen, hat die Badesaison offiziell begonnen.
In Bremen gibt es 10 offizielle Badegewässer (Seen) sowie eine Badestelle an der Weser (bei Cafe Sand). Sie werden regelmäßig vom Umweltsenator und dem Gesundheitsamt auf ihre Eignung als Badestellen untersucht. Der Umweltsenator prüft dabei unter anderem die Wasserqualität im Badegewässer, während das Gesundheitsamt auch die Hygiene des Umfeldes im Blick hat. Die Ergebnisse dieser Prüfungen, sowie weitere Informationen zu den Badeseen, lassen sich finden auf den Internetseiten des Umweltsenators www.umwelt.bremen.de/Wasser und Badegewässer und des Gesundheitsamtes www.gesundheitsamt.bremen.de/Schwimm- und Badegewässer.

Über den Anrufbeantworter des Umweltsenators (0421/361-5500) sind außerdem die aktuell gemessenen Temperaturen, sowie eventuelle Vermerke wie Blaualgenwarnungen / Badeverbote etc. zu erfahren. Zudem kann man sich über einen kostenlosen E-Mail-Infoservice die gemessenen Temperaturen für einen bevorzugten Badesee kostenlos zuschicken lassen (Anmeldung wie oben über www.umwelt.bremen.de/E-Mail-Infoservice Badegewässer). Das Gesundheitsamt steht außerdem unter der Telefonnummer 0421/361-15513 für weitere Fragen zur Verfügung.

„Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern in diesem Sommer – ich bin da ganz optimistisch, der kommt bestimmt - einen ungetrübten Badespaß und gehe davon aus, dass die Qualität unserer Badegewässer, wie auch in den vergangenen Jahren, einwandfrei sein wird“, so Umweltsenator Reinhard Loske mit einem besonderen Dank an die DLRG. Diese hält während der Badesaison an den Bremer Badeseen vorbildlich Wache.