Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Planungsprozess zur Umgestaltung der Domsheide geht weiter

Einladung zur weiteren Öffentlichkeitsveranstaltung am Dienstag, 26. März 2019

19.03.2019

Seit Jahresbeginn sind für das Projekt „Umgestaltung Domsheide“ eine Vielzahl an Workshops und Beteiligungsrunden durchgeführt worden. Die Nachfrage und Resonanz zum Planungs- und Beteiligungsprozess zeigen ein großes Interesse an der Umgestaltung dieses zentralen Platzes in Bremen.

Sind zur letzten Beteiligungsrunde am 29. Januar 2019 sechs Varianten im Gespräch gewesen, wurden unter anderem durch die Anregungen und Hinweise der Teilnehmenden zwischenzeitlich 14 Varianten durch das Planungsteam erarbeitet. Parallel ist eine „Themenlandkarte“ zusammengestellt worden, die alle wesentlichen, zur Umgestaltung zu berücksichtigenden Inhalte und Ziele enthält.

Nach Abgleich der 14 Planungsvarianten mit den Zielen sind zum jetzigen Zeitpunkt vier Varianten stehen geblieben, die auf zwei unterschiedlichen Trassierungsansätzen beruhen.

Dieser Zwischenstand ist dem Beirat Mitte/östliche Vorstadt am 11. März 2019 in einer öffentlichen Sitzung präsentiert worden. Dabei wurden insbesondere die Vor- und Nachteile der jeweiligen Varianten aufgezeigt und diskutiert.

Der Zwischenstand soll in einem weiteren Termin allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern präsentiert werden. Das Verkehrsressort lädt herzlich dazu ein, in gewohnter Workshop-Atmosphäre, die Vor- und Nachteile der Planungsvarianten gemeinsam zu diskutieren.

Die öffentliche Beteiligungsrunde zum Projekt „Umgestaltung Domsheide“ findet am Dienstag, 26.03.2019, von 17.00 bis 20.00 Uhr, in der „Galerie“ der Hochschule für Künste, Dechanatstraße 13-15, in 28195 Bremen, statt.

Wir bitten die Redaktionen, diesen Termin in den Medien anzukündigen.