Sie sind hier:
  • BREPARK setzt beim Bezahlen von Parkgebühren auf die EC-Geldkarte

Sonstige

BREPARK setzt beim Bezahlen von Parkgebühren auf die EC-Geldkarte

28.02.2000

Kleinere Beträge bargeldlos zu bezahlen mit der von Banken und Sparkassen an alle Kunden ausgegebenen GeldKarte ist der neue Trend. Auch die BRE-PARK Bremer Parkraumbewirtschaftungs- und Management-GmbH setzt auf diese einfache und bequeme Art der bargeldlosen Bezahlung und hat sich mit Zustimmung der Stadt zum Verzicht auf die Funktion der Restgeldrückgabe an allen im öffentlichen Straßenraum befindlichen Parkscheinautomaten entschlossen.


Wer bisher gewohnt war, seine Parkgebühren am Automaten in größeren Münzen zu zahlen und sich das Restgeld zurückgeben ließ, wird zukünftig diese Wechselmöglichkeit nicht mehr vorfinden. Stattdessen kann aber an allen Geräten mit der EC-GeldKarte bezahlt werden. Von dieser wird die zu zahlende Parkgebühr auf den Pfennig genau abgebucht. Voraussetzung für die Benutzung der GeldKarte ist natürlich, dass der Bargeld-Chip auf der Karte auch auf-geladen ist. An allen Automaten ohne Restgeldfunktion werden Aufkleber mit einem entsprechenden Hinweis angebracht. Für viele Autofahrer ist die Benutzung der GeldKarte an dieser Stelle übrigens nichts Neues, denn bereits seit 1997 wird die "elektronische Geldbörse" von den Parkscheinautomaten akzeptiert und auch genutzt.


Die BREPARK, die seit 1993 die gebührenpflichtigen Straßenparkplätze in Bremen im Auftrag der Stadt bewirtschaftet, verspricht sich von der Umrüstung eine Reduzierung der mit viel Personalaufwand zu verarbeitenden Kleingeldbeträge.


Vor allem aber haben zukünftig die immer wieder auftauchenden Betrüger das Nachsehen, die die Restgeldfunktion dazu benutzten, "Falschgeld" in gute DM einzutauschen. Die mit Einführung des EURO notwendig werdende kostenrächtige Umrüstung der Automaten und die häufig durch die sensible Geldrückgabetechnik auftretenden Betriebsausfälle aufgrund von Erschütterungen, Witterungseinflüssen und auch unsachgemäßer Behandlung entfallen ebenfalls.


Bei weiteren Nachfragen können Sie sich wenden an Frau Brigitte Fühner von der BREPARK, Telefon (0421) 1 74 71 59.