Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Ausländerbehörde wegen Umzugs im Februar mehrtägig geschlossen

03.02.2004

Gestaffelter Dienstbetrieb in der Stresemannstraße 48 bis zum 27. Februar 2004

Am 5. Februar beginnt der Umzug der Ausländerbehörde in das Hauptgebäude des Stadtamtes in der Stresemannstraße 48. Die Umzugsphase erstreckt sich gestaffelt bis zum 27.Februar. Ab dem 1. März sind alle Bereiche der Ausländerbehörde in der Stresemannstraße zu den gewohnten Zeiten wieder geöffnet. Wegen des Umzuges ist die Ausländerbehörde im Februar an den Montagen nachmittags geschlossen.

Ab Freitag, dem 5. Februar 2004, erfolgt eine zeitlich gestaffelte Schließung der Arbeitsbereiche in der Pfalzburger Straße. Die Sachbearbeiter/innen der betroffenen Bereiche sind während des Umzugs telefonisch nicht erreichbar.

Die verschiedenen Bereiche der Ausländerbehörde stehen in der neuen Dienststelle Stresemannstraße 48 wie folgt wieder zur Verfügung:



























11.02.2004 Asyl und Duldungen (alle Staaten) (geschlossen ab 05.02.2004; 12:00 Uhr)
16.02.2004 EU, EFTA, USA, Kanada (geschlossen ab 05.02.2004; 12:00 Uhr)
18.02.2004
.
Allgemeines Ausländerrecht
Buchst. A-L
(geschlossen ab 09.02.2004; 12:00 Uhr)
23.02.2004
.
Allgemeine Ausländerrecht
Buchst. M-Z
(geschlossen ab 12.02.2004; 12.00 Uhr)
01.03.2004 Türkische Staatsangehörige (geschlossen ab 16.02.2004; 12:00 Uhr)

Verlängerungen für Visa sind noch bis zum 16.Februar in der Pfalzburger Straße und bereits ab dem 11. Februar auch am Servicepoint in der Stresemannstraße möglich.

Die Außenstelle der Ausländerbehörde an der Universität Bremen (BSU) ist von dem Umzug nicht betroffen und zu den bekannten Öffnungszeiten erreichbar.

In dringenden Fällen kann über die Stadtvermittlung unter der Telefonnummer 361-0 ein telefonischer Rückruf erbeten werden.

Das Stadtamt Bremen bittet für die eintretenden Beeinträchtigungen um Verständnis.