Sie sind hier:
  • Chilenischer Botschafter zum Antrittsbesuch im Rathaus

Senatskanzlei

Chilenischer Botschafter zum Antrittsbesuch im Rathaus

27.01.2015

Bürgermeister Jens Böhrnsen begrüßte heute, 27. Januar 2015, den Botschafter der Republik Chile, Mariano Fernández Amunátegui zum Antrittsbesuch. Der Diplomat trug sich in der Oberen Rathaushalle in das Goldene Buch der Stadt ein. Im Anschluss gab es einen Gedankenaustausch in der Güldenkammer. Amunátegui wird zudem am 28. Januar 2015 gemeinsam mit Böhrnsen an der Auftaktveranstaltung "125 Jahre Kühne und Nagel" auf dem Bremer Marktplatz teilnehmen. Honorarkonsul Reinhard Kütter begleitet den Botschafter bei dessen Antrittsbesuch.

Honorarkonsul  Reinhard Kütter, Botschafter Mariano Fernández Amunátegui und Bürgermeister Jens Böhrnsen (v.li.), JPG, 154.3 KB
Honorarkonsul Reinhard Kütter, Botschafter Mariano Fernández Amunátegui und Bürgermeister Jens Böhrnsen (v.li.)

Zwischen Bremen und dem südamerikanischen Staat bestehen zahlreiche traditionelle Verbindungen. So hat beispielsweise die Universität Bremen nach dem Militärputsch gegen die gewählte sozialistische Regierung unter Salvador Allende (1973) zahlreichen Wissenschaftlern Zuflucht vor politischer Verfolgung geboten. Als Dank für ihre Unterstützung während der Freiheitsbewegungen schenkte die chilenische Botschaft der Universität Anfang 2014 eine Büste des chilenischen Dichters und Literatur-Nobelpreisträgers Pablo Neruda.

Foto: Senatspressestelle