Sie sind hier:
  • Deutschlands größte LED-Flutlichtanlage auf einem Sportplatz

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Deutschlands größte LED-Flutlichtanlage auf einem Sportplatz

Sportsenatorin Stahmann weiht Anlage beim Bremer Hockey-Club ein

26.09.2017

Deutschlands größte LED-Flutlichtanlage auf einem Sportplatz ist am Montag (25. September 2017) beim Bremer Hockey-Club am Heinrich-Baden-Weg in Oberneuland offiziell in Betrieb gegangen. "Dank intelligenter Steuerung in Kombination mit der LED-Technik wird der Verbrauch an elektrischer Energie um rund 70 Prozent sinken", sagte die Senatorin. Erstmals werde diese neue Technik auf einem Sportplatz in Bremen eingesetzt. "Das spart Geld und hat einen positiven Effekt auf unser Klima." Die Senatorin hatte die Anlage mit einem Zuschuss in Höhe von rund 36.000 Euro gefördert.

Senatorin Anja Stahmann und Anke Precht vom Sportamt mit Vertretern des BHC
Senatorin Anja Stahmann und Anke Precht vom Sportamt mit Vertretern des BHC

Wo bislang sechs Flutlichtmasten mit insgesamt 14 Strahlern das Feld erleuchtet haben, stehen heute 24 LED-Leuchten am Spielfeldrand. Sie können das Feld auf 500 Lux ausleuchten, und machen damit einen Spielbetrieb für den Hochleistungssport mit gefüllten Zuschauerrängen möglich. Bislang war bei 200 Lux Schluss. Das ist die Lichtmenge, die für den regulären Trainingsbetrieb ausreicht. Der Stromverbrauch sinkt unter diesen Bedingungen von 31 auf 9 Kilowatt. Für die Orientierungsbeleuchtung ohne Spielbetrieb kann das Licht auf 40 Lux heruntergefahren werden.

Das Sportfeld unter Flutlicht
Das Sportfeld unter Flutlicht

Zudem kann der Platz nun über eine Smartphone-App künftig sehr viel zielgerichteter beleuchtet werden. Je nach Bedarf lässt sich nur das halbe Spielfeld gezielt beleuchten oder auch nur der Torraum. "Der Verein kann im Vergleich zur alten Lichtanlage fast 18.000 Kilowattstunden jährlich einsparen", sagte Martin Schulze, Geschäftsführer im Bremer Hockey-Club. "Anders als bei der bisherigen Halogen-Metalldapftechnik können wir zudem auf den teuren Austausch der Lampen verzichten. Die moderne LED-Technik ist auf eine Nutzungsdauer von 30 Jahren ausgelegt."

Das Sportfeld unter Flutlicht
Das Sportfeld unter Flutlicht

Auf gute Lichtverhältnisse legen die Hockeyspielerinnen und –spieler besonderen Wert: "Der kleine Ball mit circa 23 Zentimetern Umfang kann bis zu 150 Stundenkilometer schnell werden", sagt Senatorin Stahmann. "Gerade beim Spiel unter Kunstlicht in den Abendstunden kommt daher einer optimalen Beleuchtung große Bedeutung zu." Die Lichtanlage stelle mit bis zu 500 Lux sogar genügend Licht auch für hochauflösende Fernsehaufnahmen (HDTV) bei Bundesligaspielen zur Verfügung.

Der Verein hatte einen Antrag auf Förderung zum Klimaschutzprojekt beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gestellt und einen Zuschuss von rund 25.000 Euro erhalten. Das Bundesamt hatte die CO2-Einsparung mit 210 Tonnen über die gesamte Lebensdauer der Lichtanlage berechnet.

Fotos: Axel Kaste (Vorstand BHC)