Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Terminhinweis: Einladung zum Startschuss für Lichtkunst in der Bremer City

Häuserprojektionen schaffen Winterwelten

23.11.2020

Pressemitteilung der City Initiative Bremen und der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa:

Besucher der Bremer City erleben ab dem 25. November 2020, wie Licht zur Skulptur und Architektur zu Licht wird. International tätige und prämierte Lichtkünstler projizieren unter dem Motto "Winterliebe" in den dunklen Stunden Motive auf den Schütting, die Handwerkskammer sowie das swb-Gebäude am Herdentor. Eine Videoprojektion lässt das Rathaus in winterlichem Licht erstrahlen.

Den offiziellen Startschuss für die Lichtkunst in der Bremer City geben Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Jens Ristedt, Vorsitzender der CityInitiative Bremen Werbung e.V., und Carolin Reuther, Geschäftsführerin CityInitiative Bremen Werbung e.V. am Mittwoch, 25. November 2020, 17 Uhr vor Ort am Schütting, Am Markt 13.
Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zum Startschuss eingeladen.
Um Voranmeldung bis Mittwoch, 25. November 2020, 11 Uhr, per E-Mail an christopher.schoenhagen@wae.bremen.de wird gebeten.

Die CityInitiative Bremen Werbung e.V. vertritt die Interessen ihrer Mitglieder aus Einzelhandel, Gastronomie, Hotellerie, Kultur und weiteren Dienstleistungen der Bremer Innenstadt gegenüber der Politik und den Medien – und vernetzt sie untereinander. Als Experten für Citymarketing und Innenstadtthemen organisiert die CityInitiative Veranstaltungen, kümmert sich um Werbemaßnahmen, schafft Aufenthaltsqualität und managet den Standort. Sie ist Projektträger für BID’s. Zurzeit hat die CityInitiative etwa 180 Mitglieder.

Das Aktionsprogramm Innenstadt wurde am 25. August 2020 vom Senat beschlossen, um die Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Senatskanzlei, der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau sowie dem Senator für Kultur – unter der Federführung von Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte und finanziert über den Bremen-Fonds. Das Aktionsprogramm Innenstadt umfasst insgesamt über 30 Einzelmaßnahmen, die bis Ende 2021 schnell und unkompliziert umgesetzt werden und die Bremer City nachhaltig stärken sollen.

Weitere Informationen unter www.bremenwirdneu.de.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Kristin Viezens, Pressesprecherin bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-59090, E-Mail: kristin.viezens@wae.bremen.de