Sie sind hier:

Senatskanzlei

70.000. Besucherin der Rathausausstellung kam direkt aus Berlin

30.08.2013
Bürgermeister Jens Böhrnsen signiert für die 70.000. Besucherin ein Buch über das Neue Rathaus, jpg, 47.9 KB
Bürgermeister Jens Böhrnsen signiert für die 70.000. Besucherin ein Buch über das Neue Rathaus

Eveline Grund aus Berlin war gerade in Bremen angekommen. Noch mit Koffer unterwegs, entschloss sie sich kurzerhand, die Ausstellung in der Unteren Rathaushalle anzuschauen. Glück gehabt: Sie war die 70.000 Besucherin der Schau "Für Bürger und Senat", persönlich von Bürgermeister Jens Böhrnsen mit einem Blumenstrauß begrüßt.

"Das ist ja einfach toll", freute sich die Berlinerin. "Ich komme immer wieder gern nach Bremen – aber so freundlich bin ich ja noch nie empfangen worden". Die Stadt habe es ihr angetan, gestand sie. Als kleine Aufmerksamkeit konnte sie aus den Händen des Bürgermeisters auch noch etwas typisch Bremisches mitnehmen – nämlich Senatskaffee, Konfitüre und Schokolade aus der Produktion des Martinshofes - und ein Buch über das Neue Rathaus.

Bürgermeister Böhrnsen bedankte sich bei diesem Anlass auch beim Martinshof, der die Ausstellung zum 100. Geburtstag des Neuen Rathauses tatkräftig unterstützte. "Ohne den Martinshof hätte diese Ausstellung nicht in dieser Form stattfinden und gewiss nicht so lange laufen können. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!"

Die Ausstellung zeigt in großformatigen Fotos und Textzeugnissen die Innen- und Außenansicht des Neuen Rathauses, von der Entstehung 1913 bis hin zu Einblicken in die heutige Nutzung. Der Ausstellungsstandort in der alten gotischen Rathaushalle erweist sich dabei als ein ganz besonderer Ort, um hier einen Abschnitt der Bremer Geschichte auf sich wirken zu lassen.

Hunderte von Besucherinnen und Besucher aus aller Welt haben sich bereits äußerst positiv im ausliegenden Gästebuch geäußert. Es sind tolle Liebeserklärungen an die Stadt, die Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern hier eingetragen haben. So heißt es u.a.: "Dies ist eine wunderbare Ausstellung, die zeigt, dass unser Rathaus nicht nur Weltkulturerbe ist, sondern ein Haus, in dem Leben gestaltet wird für und von Menschen wie Du und ich".

Die Ausstellung in der Unteren Rathaushalle ist noch bis einschließlich Sonntag, den 8. September 2013 geöffnet und schließt mit dem "Tag des offenen Denkmals" ab.

Foto: Senatspressestelle