Sie sind hier:
  • Bericht zur Lage der Natur erschienen

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Bericht zur Lage der Natur erschienen

20.06.2011

Der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa legt in diesem Jahr zum ersten Mal eine Dokumentation zur Lage der Natur in Bremen vor. Auf der Grundlage von Datenerhebungen der letzten Jahre ermöglicht der 200seitige Bericht eine umfassende Bestandsaufnahme über den Zustand von Natur und Landschaft für die Stadtgemeinde Bremen. Ein entsprechender Bericht für Bremerhaven wird in absehbarer Zeit folgen. „Bremen ist eine grüne Stadt - der Bericht zur Lage der Natur macht dies eindrucksvoll deutlich. Ich kann jedem nur ans Herz legen, die wundervollen Naturräume in unserer Stadt zu entdecken“, so Senator Reinhard Loske, der sich über die ausführliche und sehr anschauliche Veröffentlichung freut.

Bremen - eine Stadt im Grünen. Hier das Panorama der unteren Wümme., jpg, 114.8 KB
Bremen - eine Stadt im Grünen. Hier das Panorama der unteren Wümme.

Die vorliegende Broschüre versucht Antworten auf Fragen zu geben, die jeden, der sich etwas eingehender mit der Bremer Natur beschäftigt, interessieren: Welche Lebensräume gibt es in Bremen? Was für Pflanzen und Tiere leben hier? Sind Veränderungen in den letzten Jahren erkennbar? Welche Auswirkungen haben die umfangreichen Ausgleichs- und Naturschutzmaßnahmen? Dabei werden nicht nur die die großen und kleinen Naturflächen im Außenbereich Bremens betrachtet, sondern auch besonderer Wert auf die Stadt als Lebensraum an sich gelegt. Der Leser erfährt etwas über die Fachgrundlagen des Naturschutzes, das aktuelle Schutzgebietssystem in Bremen und die dem Bericht zu Grunde liegende Datenbasis. Karten, Tabellen und zahlreiche Fotos ergänzen den Text.

Der Bericht macht deutlich, dass die Bremer Landschaft weitaus mehr ist als flaches
grünes Land, durchzogen von zahllosen Gräben. Er belegt den großen Reichtum an Tieren, Pflanzen und Lebensräumen und das zahlreiche Vorhandensein von Biotopen der naturnahen Kulturlandschaft im nahen Umfeld der Großstadt. Darin nimmt Bremen bundesweit eine besondere Stellung ein. Ein besonderes Augenmerk richtet der Bericht auf das Erkennen von Veränderungen innerhalb der Artenzusammensetzung, die vielfältige Gründe haben können. Er ist ein Plädoyer für den verantwortlichen Umgang mit den Naturressourcen und für das Engagement, alle Anstrengungen für den Schutz und den Erhalt der biologischen Vielfalt zu unternehmen.

Der Bericht ist kostenlos erhältlich beim

Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa
Ansgaritorstr. 2
28195 Bremen