Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Spielplatz Hostenbacher Straße in Hemelingen für Kinder von drei bis zehn Jahren wird neugestaltet

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Spielplatz Hostenbacher Straße in Hemelingen für Kinder von drei bis zehn Jahren wird neugestaltet

Planungen für Spielbereich hängen ab sofort aus

03.11.2020

Die Sanierung des Spielplatzes Hostenbacher Straße, auch "Jim Knopf" genannt, geht in die nächste Runde. Nach dem Beteiligungsverfahren im Sommer, bei dem Kinder und Eltern aus der Umgebung ihre Ideen und Anregungen eingebracht haben, hat der Fachdienst Spielraumförderung im Amt für Soziale Dienste gemeinsam mit dem Träger JUS, Bremer Maulwürfe, diese Daten nun ausgewertet: Als gestalterisches Element soll nun eine Eisenbahn oder eine Lokomotive mit Hänge- und Wackelbrücken entstehen. Außerdem soll es eine Schaukel, Balanciermöglichkeiten sowie eine Kletterspielkombination mit Rutsche und Spielhauselementen geben. Damit werden auch die drei in die Jahre gekommenen Spielhäuschen ersetzt.

Der Wunsch nach einer Seilbahn lässt sich aus Platzgründen nicht umsetzen, die Einrichtung der ebenfalls vielfach gewünschten Wasserspielanlage wird vor allem von der vorgeschriebenen Grundwasserqualität abhängig gemacht werden und muss daher gesondert geplant werden.

Wegen der Pandemie mit den steigenden Infektionszahlen soll auf die sonst übliche feierliche Präsentation der Entwurfsplanung mit den Kindern und Eltern verzichtet werden. Die Planungsskizze hängt daher ab sofort bis zum 16. November auf dem Spielplatz aus.

Fragen oder Anregungen zur Entwurfsskizze nehmen entgegen:

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Bernd Schneider, Pressesprecher bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, Tel.: (0421) 361-4152, E-Mail: bernd.schneider@soziales.bremen.de