Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Pflegestützpunkte in Bremen und Bremerhaven am 27. März geschlossen

11.03.2020

Aufgrund einer internen Fortbildung müssen die Pflegestützpunkte in Bremen und Bremerhaven am Freitag, 27. März 2020 geschlossen bleiben. Die Einrichtungen öffnen wie gewohnt am darauffolgenden Montag wieder. Die Pflegestützpunkte im Land Bremen beraten kostenlos, neutral, unabhängig und individuell zu allen wesentlichen Aspekten der häuslichen und stationären Pflege. Dazu gehören die Themen hauswirtschaftliche Versorgung, Unterstützungsangebote und Wohnformen, Finanzierung von Pflege, Hilfen und stationärer Pflege, Leistungen der Pflegeversicherung, Angebote zur Entlastung pflegender Angehöriger, Vollmachten, Patientenverfügung und gesetzliche Betreuung. Außerdem unterstützen die Pflegestützpunkte, wenn Anträge bei Kranken- und Pflegekassen oder beim Amt für Soziale Dienste gestellt werden müssen, sie helfen beim Organisieren pflegerischer und sozialer Hilfs- und Unterstützungsangebote und beraten zum Schwerbehindertenausweis. Die Pflegestützpunkte werden finanziert von Kranken- und Pflegekassen sowie dem Land und den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven.

Wir bitten die Medien, diesen Hinweis zu veröffentlichen.