Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Kunst in der Knochenhauerstraße: Frauensleute – Spraybilder von Frauke Beeck

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau

Kunst in der Knochenhauerstraße: Frauensleute – Spraybilder von Frauke Beeck

24.02.2020

Frauke Beeck rückt in ihren neuesten Arbeiten „Frauensleute“ besondere Frauen in ein besonderes Licht: Die Bremer Künstlerin hat sich an die Orte historischer Frauenstatuen im öffentlichen Raum Bremens begeben. Daraus sind Spraybilder entstanden, die jetzt in den Räumen der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (Knochenhauerstraße 20-25) zu sehen sind. Zur Eröffnung am Mittwoch, 26. Februar (17.30 Uhr), sind Kunstinteressierte herzlich eingeladen.

Für die Ausstellung, die im Rahmen der Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“ vom Bremer Frauenmuseum e.V. kuratiert wird, hat sich Frauke Beeck mit acht Frauenpersönlichkeiten in Bremen und Bremerhaven - darunter Mudder Cordes, Paula Modersohn-Becker und Gräfin Emma - auseinandergesetzt. Daraus sind gesprayte Motive auf metallischem Untergrund entstanden, dies entspricht auch der Materialität der meisten Standbilder. Farbe und Strukturen lassen eine ganz eigene, neue Komposition entstehen. In der Ausstellung begegnen wir den Frauenportraits auf Augenhöhe, nicht auf erhöhenden Sockeln und in Heldinnenpose. Zusätzlich sind weitere Spraybilder und Readymades der Künstlerin zu sehen.

PMB – vorne, Spray auf Metall (2020), jpg, 105.4 KB
PMB – vorne, Spray auf Metall (2020)

Bis zum 7. Mai in der ZGF zu sehen
Die Ausstellung ist bis zum 7. Mai zu folgenden Öffnungszeiten der ZGF zu sehen: an den Werktagen montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie freitags zwischen 9 und 12.30 Uhr. Die Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“ rückt Arbeiten von Künstlerinnen in Bremen in den Fokus. Sie wird gemeinsam von der ZGF und dem Bremer Frauenmuseum e.V. veranstaltet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: www.bremer-frauenmuseum.de

Zur Künstlerin:
Die Künstlerin Frauke Beeck ist 1960 in Bremen geboren. Seit 1993 zeigt sie in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen ihre Arbeiten in Deutschland. Sie kuratierte mehrere Ausstellungen in China, Berlin und Bremen. Frauke Beecks künstlerische Tätigkeiten begann mit textilen Arbeiten und Stahlgeweben, weitete sich dann aus auf Wandbilder, Spraybilder, Collagen, Installationen und Funbags. Weitere Informationen: www.frauke-beeck.de

Ansprechpartnerinnen für die Medien:
Susanne Giefers und Astrid Labbert, Tel.: (0421) 361-6050
E-Mail: presse@frauen.bremen.de

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto: Frauke Beeck
Foto- Download: Paula Modersohn-Becker (jpg, 347.1 KB)