Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Hausnahe Spielplätze – gesetzliche Anforderungen und Praxis

Experten stellen vergleichende Untersuchung vor – Fachtag am 24. Oktober 2019

16.10.2019

Bauträger von Mehrfamilienhäusern sind in der Regel verpflichtet, einen hausnahen Spielplatz anzulegen. Doch wie sieht es in der Realität aus? Werden die Spielplätze wirklich angelegt oder bestehen sie nur auf dem Papier? Sind sie ansprechend gestaltet? Unter welchen Bedingungen befreien die Städte Bauherren von dieser Verpflichtung? Sozialsenatorin Anja Stahmann und das Deutsche Kinderhilfswerk haben zu diesem Themenkomplex eine Studie in Auftrag gegeben, die 18 deutsche Großstädte vergleicht. Im Rahmen eines Fachtags in Bremen am Donnerstag, 24. Oktober 2019, im Forum K, St.-Pauli-Deich 24, haben Vertreterinnen und Vertreter der Presse ab 9.30 Uhr Gelegenheit, sich über die Ergebnisse informieren. Zum Gespräch zur Verfügung stehen dann der Autor der Studie, Dr. Felix Brandhorst, und Claudia Neumann vom Deutschen Kinderhilfswerk in Berlin. Rückfragen zur Bremischen Praxis beantworten Kai Melzer (Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau) und Olaf Stölting (Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport).

Der Fachtag beginnt um 10 Uhr und ist offen für alle Interessierten. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro (ausgenommen Studierende und Praktikantinnen und Praktikanten). Anmeldung bis 20. Oktober unter
http://www.spiellandschaft-bremen.de/images/Artikel/Anmeldeformular_Fachtag.pdf

Achtung Redaktionen: Wir bitten Sie, auf den Fachtag hinzuweisen und laden Sie herzlich zur Teilnehme an dem Pressegespräch um 9.30 Uhr ein.
Mehr Infos auch hier: https://www.spiellandschaft-bremen.de/index.php/aktuelles

Ansprechpartner für die Medien: Dr. Bernd Schneider, Pressesprecher bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, Tel.: (0421) 361-4152, E-Mail: bernd.schneider@soziales.bremen.de

Im Web: https://www.soziales.bremen.de/