Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Arbeitsmarkt im Land Bremen 2018: Zahl der Erwerbstätigen steigt um 1,3 Prozent

29.01.2019

Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes und vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ (AK ETR) kam es im Jahr 2018 zu einem deutlichen Plus bei der Zahl der Erwerbstätigen im Land Bremen. Für das gesamte Jahr 2018 stieg die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Bremen im Jahresdurchschnitt um 1,3 Prozent, das entspricht dem Bundesdurchschnitt. Im vergangenen Jahr waren rund 436.000 Personen im Land Bremen erwerbstätig, 2017 waren es rund 431.000 Personen.

Ausschlaggebend für die positive Entwicklung war der Aufbau von Beschäftigung im Dienstleistungsbereich. Im Jahresdurchschnitt stieg die Erwerbstätigenzahl hier um 1,5 Prozent. Im Bundesdurchschnitt ergab sich ein Wachstum in diesem Bereich von 1,2 Prozent. Das Produzierende Gewerbe verzeichnete 2018 beim Beschäftigtenstand nur ein leichtes Plus von 0,4 Prozent.

Erfreulich ist vor allem, dass sich die Zunahme bei der Zahl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ohne marginal Beschäftigte im Land Bremen um 1,9 Prozent erhöht hat und damit kräftiger gestiegen ist als die Zahl der Erwerbstätigen insgesamt. Der Bundesdurchschnitt liegt in diesem Bereich bei 2,2 Prozent.

Bei den hier vorgelegten Länderergebnissen, die auf dem Rechenstand des Statistischen Bundesamtes von Januar 2019 basieren, handelt es sich um Berechnungen des AK ETR, dem alle Statistischen Landesämter, das Statistische Bundesamt sowie der Deutsche Städtetag angehören.

Weitere Auskünfte erteilt:
Sonja Viehweg
Telefon: (0421) 361 10714
E-Mail: sonja.viehweg@statistik.bremen.de

Im Download:
Die Tabelle "Erwerbstätige am Arbeitsort nach Ländern" zum PDF - Download (pdf, 26.2 KB)