Sie sind hier:

Die Senatorin für Finanzen

Auszeichnung für Vater des ELFE-Projekts

Martin Hagen wird mit „eGovernment innovations Award 2018“ ausgezeichnet

16.11.2018
Dr. Martin Hagen bei der Preisverleihung auf der Wartburg, jpg, 52.3 KB
Dr. Martin Hagen bei der Preisverleihung auf der Wartburg

Große Ehre für Dr. Martin Hagen, Abteilungsleiter Zentrales IT-Management und Digitalisierung öffentlicher Dienste im Bremer Finanzressort. Am 15. November 2018 wurde der Bremer IT-Fachmann mit dem „eGovernment Innovations Award 2018“ auf der Wartburg in Eisenach ausgezeichnet. Verliehen wird der Preis von der Fachzeitschrift „eGovernment Computing“. Martin Hagen erhielt die Auszeichnung für sein unermüdliches Engagement zur Entwicklung von eGovernment und zur Gestaltung wegweisender digitaler Dienstleistungen. Besonders hervorgehoben wurde sein Beitrag bei der Entwicklung des Projekts ELFE (Einfach Leistungen für Eltern). Dabei geht es um antragslose Verwaltungsleistungen. Mit Elfe werden die Verwaltungsprozesse rund um die Geburt eines Kindes - Bezug einer Geburtsurkunde, von Kindergeld und Elterngeld – radikal vereinfacht. Lästige Behördengänge und die nervige Suche nach den richtigen Unterlagen werden entfallen. Fast alle Informationen sind bei verschiedenen Stellen in der Verwaltung vorhanden – beim Standesamt, beim Finanzamt oder der Elterngeldstelle. Sie dürfen aber aufgrund der aktuellen Gesetzeslage nicht untereinander ausgetauscht werden. Der Bundesrat hat sich bereits einstimmig für die ELFE ausgesprochen.

Martin Hagen bedankte sich bei der Preisverleihung bei seinen Kolleginnen und Kollegen, insbesondere dem ELFE-Team in Bremen und beim bremischen IT-Dienstleister Dataport: „Ohne Sie alle wäre diese Innovation nicht möglich. Von der Idee bis zur Umsetzung ist es ein langer Weg. Ermutigt wurden wir alle durch die Unterstützung von Finanzsenatorin Karoline Linnert und Staatsrat Henning Lühr. Beide setzen auf die nutzerfreundliche Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen im Sinne eines bürgerfreundlichen Services.“
Finanzsenatorin Linnert gratuliert Martin Hagen zu der Auszeichnung: „Martin Hagen bildet zusammen mit Staatsrat Henning Lühr den unermüdlichen Motor für die Digitalisierung der Verwaltung. Martin Hagen geht innovative Wege und scheut auch nicht davor zurück, mit viel Überzeugungsarbeit umfangreiche Veränderungen auf Bundesebene anzuschieben. Die Digitalisierung der Verwaltung ist weit mehr, als Anträge und Formulare ins Netz zu stellen. Es geht um eine Verwaltung, die von den Bürgerinnen und Bürgern aus denkt und mit deren Genehmigung Daten zusammenführt. Das ELFE-Projekt hat das Potential, Eltern und Behörden erheblich zu entlasten.“

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto: Pressestelle der Senatorin für Finanzen
Foto-Download (jpg, 482.1 KB)