Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Drei Spielplätze umgebaut – mit Beteiligung von Kindern

Blanker Hans in Huchting / Reddersenstraße in Horn-Lehe / Philipp-Scheidemann-Straße in der Vahr

18.10.2018

Über eine Million Euro pro Jahr stehen im Bremischen Haushalt 2018 und 2019 für die Neu- und Umgestaltung von öffentlichen Spielplätzen zur Verfügung. Überall werden die Nutzerinnen und Nutzer, vor allem also Kinder und Jugendliche, mit eingebunden in die Planungen. „Das fördert die Akzeptanz der Anlagen und ist gleichzeitig eine frühe Demokratie-Erfahrung“, sagte Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport. „Sich einbringen, gehört werden, sich mit anderen abstimmen und Kompromisse eingehen statt starr auf eigenen Positionen zu verharren – das sind wichtige Eigenschaften.“

Der Fachdienst Spielraumplanung im Amt für Soziale Dienste bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport hat die Zügel für die Planungen in der Hand.

Derzeit stehen dort drei Projekte vor wichtigen Schritten:

Spielplatz Philipp-Scheidemann-Straße / Vahr
Auf dem Spielplatz Philipp-Scheidemann-Straße sind Planung und Neubau abgeschlossen. Jetzt steht das Einweihungsfest an, und zwar am Donnerstag, 25. Oktober 2018, ab 17 Uhr. Ein altes Spielgerät ist dort abgebaut worden, in einem Beteiligungsverfahren mit Kindern ist eine neue Spielkombination mit vielfältigen Spielangeboten entstanden. Die Eröffnung wird feierlich mit Schorle, Kaffee und Kuchen begangen.

Kontakt: Olesya Golovan, Telefon 041/361-19539, olesya.golovan@afsd.bremen.de

Spielplatz Reddersenstraße / Horn-Lehe
Auf dem Spielplatz an der Reddersenstraße soll das große Klettergerüst neu gestaltet, weil es nicht mehr verkehrssicher ist. Eine Beteiligungsparty am Freitag, 26. Oktober 2018, ab 15 Uhr soll dazu beitragen, die Wünsche und Vorstellungen der Kinder und ihrer Eltern aus der Nachbarschaft zu ergründen. Der Landschaftsplaner Jürgen Brodbeck organisiert die Party im Auftrag des Fachdienstes Spielraumförderung. Die Beteiligungsergebnisse werden um 16:30 Uhr im Anschluss an die Party präsentiert. Aus den Ideen und Modellen der Kinder wird Brodbeck dann einen Plan entwickeln, wie das neue Klettergerüst aussehen könnte.

Kontakt ebenfalls: Olesya Golovan, Telefon 0421/361-19539, olesya.golovan@afsd.bremen.de

Spielplatz Blanker Hans / Huchting
Nach den Herbstferienaktionen zur Neugestaltung ist vor allem die Meinung von Mädchen und Jungen ab zwölf Jahren gefragt: Was kann bleiben? Was soll weg? Was muss auf den Platz, damit er für Mädchen und Jungen in dieser Altersgruppe attraktiv ist und sie sich wohlfühlen?

Am Sonnabend, 27. Oktober 2018, soll zwischen 14 und 17 Uhr eine Planungsparty stattfinden, bei der diese Fragen geklärt werden sollen. Eingeladen sind natürlich alle Interessierten. Ab 16.30 Uhr werden erste Ergebnisse öffentlich präsentiert. Für eine Erweiterung der Perspektive sorgt bei trockenem Wetter das Kistenklettern vom Spielmobil Spielefant aus Oldenburg. Durchgeführt wird die Veranstaltung von „Jugend und Soziale Arbeit gGmbH“ im Auftrag des Fachdienstes Spielraumförderung des Amtes für Soziale Dienste bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport.

Ein weiterer Baustein in diesem Zusammenhang ist ein Projekt mit vier- bis fünfjährigen Kindern des Kinder- und Familienzentrums „Blanker Hans“ des städtischen Trägers KiTa Bremen. Diese Ergebnisse werden am Donnerstag, 22. November 2018, um 16 Uhr im Kinder- und Familienzentrum öffentlich präsentiert.

Im Anschluss werden die Ergebnisse aus den verschiedenen Bausteinen ausgewertet und der Planungsabteilung des Umweltbetriebes Bremen als Grundlage für einen ersten Entwurf zur Verfügung gestellt. Dieser soll Ende Januar 2019 allen Beteiligten vorgestellt und gemeinsam überprüft werden, damit auf dieser Basis die Umgestaltung beginnen kann.

Kontakt: Claudia Schwehm, Tel.: 0421/361 12588, claudia.schwehm@afsd.bremen.de

Wir bitten die Medien, die öffentlichen Termine anzukündigen, und laden darüber hinaus ein, über die Veranstaltungen sowie die Ergebnispräsentationen zu berichten.