Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Die Zukunft des Westbades im Rahmen des Bäderkonzepts – Möglichkeiten und Grenzen

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Die Zukunft des Westbades im Rahmen des Bäderkonzepts – Möglichkeiten und Grenzen

Diskussionsveranstaltung mit Senatorin Stahmann am 17. Oktober 2018

10.10.2018

Die Planungen aus dem Bäderkonzept für das Waller Westbad sind in jüngster Zeit immer wieder Gegenstand öffentlicher Debatten gewesen. Die jüngst erforderlich gewordene Neuausschreibung war dabei gelegentlich mit dem Wunsch verbunden, die bisherigen Planungen, die auf einem breit angelegten Beteiligungsprozess aus dem Jahr 2014 beruhen, zu überarbeiten. Über den aktuellen Sachstand sowie Möglichkeiten und Grenzen der Bürgerbeteiligung im weiteren Verfahren möchten Sozial- und Sportsenatorin Anja Stahmann und Martina Baden, Geschäftsführerin der Bremer Bäder GmbH, mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Ort der Veranstaltung am Mittwoch, 17. Oktober 2018, ist das Nachbarschaftshaus Helene Kaisen, Beim Ohlenhof 10, Beginn ist 19 Uhr. Auf dem Podium vertreten sein wird auch Stephan Oldagg, Präsident des Landeschwimmverbandes.

Wir bitten die Medien, auf diesen Termin in geeigneter Form hinzuweisen.
Medienvertretende sind zudem zur Berichterstattung herzlich eingeladen.