Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Bürgermeister Sieling und Häfensenator Günthner eröffnen Breakbulk Europe

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen | Senatskanzlei

Bürgermeister Sieling und Häfensenator Günthner eröffnen Breakbulk Europe

29.05.2018

Die Breakbulk Europe in den Hallen der Messe Bremen hat heute (29. Mai 2018) ihre Tore geöffnet. Am Nachmittag eröffnete der Präsident des Senats, Bürgermeister Carsten Sieling die Veranstaltung. Sieling bedankte sich bei dem Veranstalter ITE, dass dieser Bremen als Messestandort gewählt habe. Sieling: „Die Häfen im Land Bremen sind auch bei schwerster Ladung bestens aufgestellt. Egal wie groß, egal wie schwer: Alles, was verschiffbar ist, kann über unsere Hochleistungsterminals verschifft werden. Und als südlichster Seehafen Deutschlands bietet Bremen kurze Wege ins Hinterland.“

Bürgermeister Carsten Sieling, Nick Davison (Portfolio Director ITE) und Kaan Eydin (Breakbulk-Promoter), Häfensenator Martin Günthner und bremenports-Geschäftsführer Robert Howe eröffnen zusammen die Breakbulk 2018 in Bremen, jpg, 136.6 KB
Bürgermeister Carsten Sieling, Nick Davison (Portfolio Director ITE) und Kaan Eydin (Breakbulk-Promoter), Häfensenator Martin Günthner und bremenports-Geschäftsführer Robert Howe eröffnen zusammen die Breakbulk 2018 in Bremen

Gemeinsam mit dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, und bremenports-Geschäftsführer Robert Howe besuchte Sieling nach der Eröffnung zahlreiche Stände in den Messehallen. Einer der größten Stände auf der Messe ist der von der bremischen Hafengesellschaft bremenports organisierte Stand der bremischen Hafenwirtschaft, an dem sich insgesamt 28 Unternehmen beteiligen. Hafensenator Günthner hob dabei hervor, dass es im Vorfeld der Messe eine enge Kooperation aller Beteiligten gegeben habe, die den Erfolg der Veranstaltung erst ermöglicht habe. Häfensenator Günthner hob dabei hervor: „Die bremische Hafenwirtschaft, bremenports, die Messe Bremen und die Bremer Touristik-Zentrale können die Veranstaltung als gemeinsamen Erfolg für Bremen verbuchen.“

Am Abend wird Häfensenator Martin Günthner in der Oberen Rathaushalle einen Senatsempfang für Teilnehmer der Messe geben. Zur Breakbulk Europe werden in diesem Jahr vom 29. bis 31. Mai rund 10.000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Die Veranstaltung, die bislang in Antwerpen stattfand, wird zum ersten Mal in der Hansestadt ausgerichtet. Der Veranstalter ITE hat bereits angekündigt, dass auch die Breakbulk 2019 wieder in Bremen stattfinden wird.

Foto: SWAH