Sie sind hier:
  • Zypries und Günthner eröffnen Innovationcamp ARBEITSSPEICHER

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Zypries und Günthner eröffnen Innovationcamp ARBEITSSPEICHER

Bildung und Qualifizierung im Fokus der Kultur- und Kreativwirtschaft

03.11.2017

Die Zukunft der Arbeitswelt und die Fragen nach der Bedeutung von Bildung und Qualifizierung stehen heute und morgen (3. und 4. November) im Mittelpunkt des Innovationcamp ARBEITSSPEICHER, zu dem rund 100 Teilnehmende in der alten Silbermanufaktur von Koch & Bergfeld in der Neustadt zusammen kommen. Initiator der zweitägigen Veranstaltung mit Vorträgen und Workshops ist das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes und die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries eröffnete gemeinsam mit Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, das Innovationcamp. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Dr. Carsten Sieling übernommen, der an der Abschlusspräsentation am Samstag teilnehmen wird.

Wie Visionen und Lösungen für sich verändernde Arbeitsmodelle und Ausbildungsmaßnahmen aussehen können, ist zentrales Thema des Innovationcamp. Brigitte Zypries betonte in ihrer Begrüßung das Potenzial der Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft, um den Herausforderungen der Arbeitswelt im Zuge der Digitalisierung zu begegnen. „Nur durch Innovationen sind wir zukunftsfähig“, sagte Senator Günthner. „Alle Bereiche des Alltags- und des Berufslebens sind durch die Digitalisierung einem Wandel unterworfen, der dem Begriff lebenslanges Lernen neue Bedeutung gibt.“