Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Staatsrat Wolfgang Golasowski begrüßt „Blauen Engel“ zum 30-jährigen Jubiläum

16.07.2008

Die Jubiläumstour zum 30. Geburtstag des Umweltzeichens „Blauer Engel“ macht am Freitag, 18. Juli, auf dem Marktplatz in Bremen und am Sonnabend, 19. Juli, neben der Großen Kirche in Bremerhaven jeweils von 11 bis 18 Uhr Halt.


Die meisten haben ihn schon auf Farben, Lacken oder Papierprodukten gesehen: den Blauen Engel. Seit 30 Jahren zeigt der Blaue Engel Verbrauchern, welche Produkte und Dienstleistungen besonders umweltschonend sind.
Die Bremer Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, den Geburtstag des weltweit ältesten und erfolgreichsten Umweltzeichens am 18. Juli mit zu feiern. Dann macht die bundesweite Jubiläumstour zum 30. Geburtstag des Umweltzeichens „Blauer Engel“ Halt in Bremen ab 11.00 Uhr auf dem Marktplatz unter dem Motto „Auch Du kannst etwas für die Umwelt tun!“


Die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung können sich im Aktionsbus über den Blauen Engel informieren, eine Auswahl seiner umweltfreundlichen Produkte ansehen und auf dem blauen Sofa Deutschlands bekanntestem Umweltzeichen einen Geburtstagsgruß ausrichten. Und wer einmal ganz gemütlich neben Umweltstaatsrat Golasowski auf einem Sofa Platz nehmen möchte, der hat dazu die Gelegenheit – zumindest virtuell.


Die im Filmstudio des Aktionsbusses aufgezeichneten kurzen Beiträge werden anschließend im Internet unter www.30-jahre-blauer-engel.deExternes Angebot veröffentlicht. So entsteht – mit allen Gratulanten – das längste virtuelle Sofa der Welt. Die Gratulanten, deren Video am Ende der Woche zu den am häufigsten angesehenen gehört, gewinnen hochwertige, mit dem Blauen Engel ausgezeichnete Qualitätsprodukte.


In einem zusätzlich aufgebauten Pavillon werden Blaue Engel-Produkte bremischer Unternehmen auf einen Blick präsentiert. Als besonderes Highlight werden kostenlose Beratungen durch Umweltverbände angeboten: die Bremer Umweltberatung gibt praktische Tipps zur ökologischen Haushaltsführung und die Verbraucherzentrale berät zu Energiefragen. Wer etwas für die Umwelt tun möchte, der sollte beim Einkauf auf Produkte mit dem Blauen Engel achten.


Im Land Bremen werden derzeit vier von insgesamt einundachtzig Blaue Engel-Produktgruppen im Land Bremen hergestellt:


  • Schadstoffarme Lacke (RAL-UZ 12 a) von Suding & Soeken,
  • Recycling-Rauhfasertapeten (RAL-UZ 35) von Timpe & Mock,
  • Biologisch schnell abbaubares Biokettensägeöl (RAL-UZ 48) von Emil Finke,
  • Sonnenflachkollektor mit hohem Wirkungsgrad (RAL-UZ 73) von GC Sanitär-Heizungs-Handel-Contor.


Für die bremischen Dienstleistungen Carsharing und umweltschonenden Schiffsbetrieb läuft gerade das Antragsverfahren für den Blauen Engel.
Während jedes Car-Sharing Auto der Stadtauto Bremen CarSharing GmbH fünf bis acht private Fahrzeuge ersetzt und damit den öffentlichen Verkehrsraum entlastet und für weniger Emissionen in der Luft sorgt, verringert der umweltfreundliche Schiffsbetrieb des Mehrzweckfrachters „Bremer Johanna“ der Bremer Reederei E & B GmbH schädliche Einträge in die marine Umwelt.


Der Pressetermin mit Staatsrat Golasowski findet in der Zeit von 12.30 bis 13.30 Uhr am Aktionsbus auf dem Marktplatz statt.


Am 19. Juli macht die Jubiläumstour, die unter dem Motto „Auch Du kannst etwas für die Umwelt tun!“ steht, in Bremerhaven Halt neben der großen Kirche an der Bürgermeister-Smidt-Strasse in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr.