Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Aktion: „Rauchfrei tut gut!“

03.07.2008

Wettbewerb zur Förderung des Nichtrauchens in kleinen und mittleren Unternehmen

Der Nichtraucherschutz wird in Bremen besonders groß geschrieben, insbesondere seit Einführung des Bremischen Nichtraucherschutzgesetzes. Rauchen ist gesundheitsschädlich!
Rauchen verursacht unter anderem Herz-Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen und Atemwegserkrankungen. Auch Passivrauchen ruft Gesundheitsschäden hervor; in Deutschland sterben daran 3.300 Menschen im Jahr.


Rauchfreie Betriebe gibt es noch nicht überall. Um zu erreichen, möglichst alle Betriebe „rauchfrei“ zu gestalten, ruft die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. in Bonn deshalb zu einem Wettbewerb unter dem Motto „Rauchfrei tut gut!“ auf. Die Vereinigung richtet sich mit dieser Initiative besonders an Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl bis 250.


Diese Aktion wird von Bremens Gesundheitssenatorin Ingelore Rosenkötter voll und ganz unterstützt: „Ich möchte die Betriebe ausdrücklich ermuntern, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen!“


Nähere Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen sind erhältlich unter:
Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e. V., Heilsbachstraße 30, 53123 Bonn, unter der Telefonnummer 0228/9872720 oder per E-Mail: ab@bvpraevention.de.