Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Ehrenamtliche Richterinnen und Richter gesucht

02.07.2008

Das Amt für Soziale Dienste sucht für seine Vorschlagsliste zum 1. Januar 2009 ehrenamtliche Richter und Richterinnen für die Senate und Kammern für Sozialgerichtssachen beim Oberverwaltungsgericht, Verwaltungsgericht und Sozialgericht Bremen. Die Wahlperiode dauert vom 1.1.2009 bis 31.12.2013. Angesprochen sind deutsche Staatsangehörige.


Die Ehrenamtlichen wirken in den mündlichen Verhandlungen und bei den Urteilsfindungen mit den gleichen Rechten wie die hauptamtlichen Richter mit. Interessenten müssen das 25. Lebensjahr (Verwaltungsgericht, Sozialgericht), bzw. das 30. Lebensjahr (Oberverwaltungsgericht) vollendet haben. Sie sollen in Bremen wohnhaft sein, mindestens aber ihren Arbeitsplatz hier haben. Allerdings darf dieser Arbeitsplatz laut Gesetz nicht im Bereich der BAgIS Bremen und des ARGE Job-Centers Bremerhaven, der Senatorin für Arbeit, Frauen Gesundheit, Jugend und Soziales, des Amtes für Soziale Dienste Bremen sowie der Sozialbehörde des Magistrats Bremerhaven sein.


Die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter sollen sozial engagierte Personen sein und können auch dem Personenkreis angehören, der Transferleistungen bezieht. Ausgeschlossen sind Personen, die infolge eines Richterspruches die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzen, wegen einer vorsätzlichen Tat verurteilt wurden oder angeklagt sind, das Wahlrecht zum Deutschen Bundestag nicht besitzen oder insolvent sind.


Bewerbung werden unter Angabe von Namen, Geburtsnamen, Vornamen, Geburtstag und –ort, Beruf und Anschrift formlos im Amt für Soziale Dienste, zu Händen Herrn Adam, Hans-Böckler-Str. 9, 28217 Bremen entgegengenommen. Für weitere Auskünfte steht Herr Adam unter der Telefonnummer 0421/361-7379 zur Verfügung. Der Bewerbungsschluss ist am 8. August 2008.