Sie sind hier:
  • Baugemeinschaften in Schwachhausen – Start des Ausschreibungsverfahrens

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Baugemeinschaften in Schwachhausen – Start des Ausschreibungsverfahrens

Bauressort und die Immobilienberatung Robert C. Spies schreiben ein Grundstück für Baugemeinschaften in der Schwachhauser Heerstraße 235 aus. Ausschreibungsunterlagen dazu stehen ab sofort zur Verfügung.

20.10.2016

Im Zuge veränderter Wohnbedürfnisse werden auch in Bremen Grundstücke für Baugemeinschaften verstärkt nachgefragt. Die Zielsetzung von Baugemeinschaften ist ein selbstbestimmtes Wohnen in einer Hausgemeinschaft verbunden mit gemeinschaftlichen Aktivitäten und auch der Möglichkeit, sich gegenseitig im Alltag zu unterstützen. Bestehende Baugemeinschaften, gemeinschaftliche Wohnprojekte, Mehr-Generationen-Projekte sowie Projekte, in denen Bürgerinnen und Bürger selbstorganisiert und eigenverantwortlich ihr Leben gestalten, können sich bewerben, um gemeinschaftlich Wohnungseigentum ohne Bauträgerbindung zu realisieren.

Beim Verkauf des Grundstücks Schwachhauser Heerstraße hat die Stadtgemeinde Bremen daher festgelegt, dass auf einem Teil des Verkaufsgrundstücks die Möglichkeit geboten wird, Wohngebäude für Baugemeinschaften zu realisieren. Die Nettobaufläche mit einer Größe von circa 2.900 Quadratmetern wird als erschlossenes Baufeld erschließungsbeitragsfrei an Baugemeinschaften zum Festpreis veräußert.

In einem gesonderten Auswahlverfahren wird von dem Grundstückseigentümer Helken Planungs- und Immobilien GmbH & Co. KG (HPI) in Kooperation mit der Koordinierungsstelle für Baugemeinschaften beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Immobilien Bremen AöR und dem Ortsbeirat Schwachhausen eine geeignete Baugemeinschaft für den Standort ausgesucht.

Die Ausschreibung kann ab sofort bei der Koordinierungsstelle für Baugemeinschaften (siehe LINK und der Immobilienberatung Robert C. Spies www.robertcspies.de heruntergeladen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 19.01.2017. Eine Vergabe findet im Februar 2017 statt. Mit einem Baubeginn wird im letzten Quartal 2017 gerechnet.

Für Rückfragen stehen die Koordinierungsstelle für Baugemeinschaften (Thomas Czekaj, Tel.: 0421-361-4028) und die Immobilienberatung Robert C. Spies (Khaled Hadidi, Tel.: 0421-17393-16) zur Verfügung.