Sie sind hier:
  • Abbau des Bockkrans verzögert sich - Querbalken fällt Mitte März

Sonstige

Abbau des Bockkrans verzögert sich - Querbalken fällt Mitte März

16.02.2000

Die BIG Bremer Investitions-Gesellschaft mbH teilt mit:

Aufgrund der Witterungsbedingungen verzögert sich der Abbau des Bockkrans auf dem ehemaligen Vulkan-Gelände in Bremen-Nord. Die Arbeiten daran laufen seit Anfang Januar. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Umstrukturierung der Flächen. Das neue Nutzungskonzept sieht überwiegend Unternehmen des produzierenden Gewerbes, zudem Handwerk und Dienstleister vor.

Der wichtige symbolische Akt der Umstrukturierung, das Absenken des Bockkran-Querbalkens mit der Aufschrift "Bremer-Vulkan", wird voraussichtlich zwischen dem 14. und 17. März mit Hilfe eines hydraulischen Hubsystems erfolgen. Den genauen Termin für diesen - insbesondere für die Bildberichterstatter interessanten - Vorgang wird die BIG-Gruppe rechtzeitig (inklusive eines Ablaufplanes für das mehrstündige Verfahren) bekannt geben.