Sie sind hier:
  • Ehrenamtskarte nun auch für Jugendliche

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Ehrenamtskarte nun auch für Jugendliche

Sozialsenatorin Anja Stahmann begrüßt das Ergebnis der Gespräche mit der niedersächsischen Staatskanzlei

30.07.2015
Ehrenamt ist Gold wert, jpg, 9.0 KB
Ehrenamt ist Gold wert

Die Ehrenamtskarte mit ihren Vergünstigungen bei annähernd 1.300 Partnerinnen und Partnern in Bremen und Niedersachsen steht ab sofort auch Jugendlichen zur Verfügung. "In Gesprächen mit der niedersächsischen Staatskanzlei ist es gelungen, das Mindestalter von 18 Jahren für die gemeinsame Karte aufzuheben", sagte Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport. Und weiter: "Es war mir ein großes Anliegen, dass Jugendliche für ihr soziales Engagement genauso die gleiche Anerkennung bekommen können wie Erwachsene."

Die Länder Bremen und Niedersachsen geben die Karte gemeinsam heraus. Sie ist damit die einzige länderübergreifende Ehrenamtskarte bundesweit. Beantragen kann sie, wer

  • seit mindestens drei Jahren einem gemeinnützigen Engagement nachgeht und dafür maximal eine Aufwandsentschädigung erhält
  • sich fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr engagiert
  • sein Engagement in diesem Umfang fortsetzen möchte

Anspruchsberechtigte, die noch im Jahr 2015 eine Karte beantragen möchten, haben bis zum 15. September Zeit, einen Antrag zu stellen, und zwar bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport, Referat Bürgerengagement, Bahnhofsplatz 29, 28195 Bremen.
Nähere Informationen auf: www.buergerengagement.bremen.de und www.freiwilligenserver.de

Zudem haben sich in den vergangenen Monaten weitere Sponsoren in Bremen gefunden, die bei Vorlage der Karte Vergünstigungen gewähren.

  • Die Shakespeare-Company gewährt eine Ermäßigung von 8 € auf die Eintrittskarten
  • Das Bremer Kriminal Theater können Ehrenamtskartenbesitzende für 14 € statt für 22 € besuchen
  • Das DRK Bremen und Bremerhaven gewährt eine Vergünstigung von 2 € für die Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen
  • Die Bremer Glocke sowie das City46 vergeben Freikarten, die über den Freiwilligenserver verlost werden
  • 10 % Ermäßigung gewähren die Bremer Theater GmbH, die „Becks Brauerei Führung“, das Modegeschäft „fairtragen“, das Fotostudio „Kalu Kunst“ und das GOP Varieté-Theater Bremen (Buchung mit dem Stichwort „Ehrenamtskarte“
  • pro Buchung sind maximal 4 Tickets möglich)
  • „Die Sauna im Viertel“ bietet bei Vorlage der Ehrenamtskarte einen vergünstigten Tageskartenpreis von 10 € anstatt 12,50 €
  • „Seggy Touren“ gewähren 5 % Nachlass und die „ATV Quad-Touren“ 7 % sowohl in Bremen als auch in Niedersachen

Foto: Pressestelle Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport