Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Innensenator dankt Landeswahlleiter und Wahlhelfern für ihren Einsatz

30.05.2003

"Allen Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrem vorbildlichen Einsatz in den Wahlvorständen wesentlich zum gelungenen Ablauf der Bürgerschafts- und Beiratswahl beigetragen haben, spreche ich hiermit meinen Dank und Anerkennung aus. Wer einen Sonntag opfert, um ehrenamtlich an der Durchführung einer Wahl mitzuarbeiten, beweist damit, wie wichtig die Mitwirkung des Bürgers für das Zustandekommen dieses zentralen Aktes in einem demokratischen Gemeinwesen ist. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement kann eine Wahl nicht durchgeführt werden.,“ erklärte Innensenator Dr. Kuno Böse nach der Bürgerschaftswahl vom vergangenen Sonntag.

Landeswahlleiter Jürgen Dinse, dessen Stellvertreter Heinz Klünder und den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Statistischen Landesamt Bremen, sowie im Wahlamt Bremerhaven dankte der Innensenator für die wiederum hervorragende Organisation, den reibungslosen Ablauf und die präzise und schnelle statistische Auswertung der Wahl. Über Nacht wurden nicht nur die 295.603 abgegebenen Stimmen ausgezählt und die Ergebnisse Online über das Internet und an die Medien weitergeleitet. Das Statistische Landesamt erstellte darüber hinaus einen rund 150 Seiten starken Bericht mit den Ergebnissen der Wahl und für alle Parteien, Medien und Bürger interessanten Analysen zum Wahlverhalten der Bremerinnen und Bremer. „Die hauptamtlichen Mitarbeiter der Wahlämter haben bei dieser Bürgerschafts- und Beiratswahl überdurchschnittliches geleistet. Ihr Einsatz und das persönliche Engagement im Rahmen der Wahl geht weit über das in der Verwaltung normalerweise übliche Maß hinaus, dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung,“ so Senator Dr. Böse.