Sie sind hier:
  • Staatsrätin Motschmann begrüßt lettische Künstlerinnen

Der Senator für Inneres

Staatsrätin Motschmann begrüßt lettische Künstlerinnen

07.06.2002

Heute Ausstellungseröffnung in der Villa Ichon

Elisabeth Motschmann, Staatsrätin beim Senator für Inneres, Kultur und Sport wird heute Abend eine Ausstellung lettischer Künstlerinnen in der Villa Ichon eröffnen.

Im Rahmen des städtepartnerschaftlichen Kulturaustausches zwischen Bremen und Riga findet in Zusammenarbeit mit den Freunden und Förderern der Villa Ichon e.V. vom 7.6. bis 28.6.2002 eine Ausstellung der Lettischen Künstlerinnen Vineta Kaulaca (Malerei) und Inta Ruka ( Fotografie) statt.


Frau Vineta Kaulaca und Frau Inta Ruka sind renommierte und bekannte Lettische Künstlerinnen. Frau Vineta Kaulaca arbeitet in ihrer Malerei ausschließlich mit Spachteln. Sie bringt Farbflächen deckend, lasierend oder reliefartig auf die Leinwand und kratzt, schabt und ritzt mit unterschiedlichen Spachteln die aufgetragene Farbe aus der Fläche wieder heraus. Farbe wird zur Materie, die bearbeitet wird. Die Leinwand ist nicht nur Fläche, auf der ein Bild gemalt wird, sondern Aktionsfeld, in dem die Künstlerin agiert und die Spuren ihrer physischen Bewegungen sichtbar werden.


Die Fotografin, Inta Ruka, war 1999 auf der Biennale in Venedig vertreten und hat dadurch bereits internationale Anerkennung erhalten. Sie fotografiert Menschen in Lettland, vorrangig die Landbevölkerung und ist auf der Suche nach Zeichen in den Gesichtern der Poträtierten.