Sie sind hier:
  • 100 Jahre Stadtbibliothek – Vier Tage Ausstellung und Programm in der Unteren Rathaushalle

Der Senator für Inneres

100 Jahre Stadtbibliothek – Vier Tage Ausstellung und Programm in der Unteren Rathaushalle

10.05.2002

Mittwoch, 15. Mai

12.30 Uhr: Ausstellungseröffnung

„100 Jahre Stadtbibliothek – 100 Jahre Kultur zum Mitnehmen“


Thementag Internet und digitale Medien


14 Uhr: Surfen im WorldWideWeb

An sechs Internet-Terminals der Bremer Tageszeitungen. Rat und Tipps geben Ursula Reinert und Uwe Neumann.


Literatur für die Ohren

Romane, Erzählungen und Hörspiele auf CDs.

Mal reinhören in unsere Abhörstation mit den sichtbar drehenden CDs.


16 Uhr: Spielend lernen mit dem PC

Elektronische Medien für Kinder. Präsentiert von der Stadtbibliothek und der Buchhandlung A. Geist.


18 Uhr: Alles Gedächtnis dieser Welt.

Die Bibliotheken im Film. Vortrag mit Filmausschnitten von Karlheinz Schmidt. Veranstaltung des Kinos ¢46.


Donnerstag, 16. Mai: Thementag „Ältere Menschen“

In Verbindung mit der Bremer Volkshochschule


10 Uhr: „Lautloses Flüstern“. Eine iranisch-deutsche Begegnung in Text und Musik der „Huchtinger Theaterwerkstatt der Generationen“. -„Schattenfrauen – Frauenschatten“. Lesung der Theatergruppe „Bremer Auslese“. „Glück ist ...“. Szenische Lesung der Theatergruppe „Die Knitterfreien“. - „Gedanken einer Frau“. Lesung mit Klavierbegleitung der Theatergruppe „Die Knitterfreien“.


11.30 Uhr: Das habe ich gern gelesen.

Ältere Menschen stellen ihr Lieblingsbuch vor. Moderation: Eva Spiro.


14 Uhr: Trude Redeker erzählt Märchen

für Alt und Jung


15 Uhr: „Freizeit in der 3. Lebensphase“.

Diskussionsveranstaltung mit Studenten der Hochschule Bremen, Eva Spiro und dem Bremer Seniorenbüro.


17 Uhr: „Felix und andere Leute“. Schmunzelgeschichten mit Hermann Gutmann


18 Uhr

Verse einer späten Liebe. Annette Suderland liest eigene Gedichte. Mit Gespräch.


21-24 Uhr: Messerscharf gesch(l)ossen

Internationaler Krimiabend mit Patrick Raynal (F) und Andreu Martin (E). Deutsche Übersetzung: Daniela vom Scheidt und Manfred Bös. Moderation: Jürgen Alberts. Eine Veranstaltung des Institut Francais und des Instituto Cervantes.


Tagsüber:

„Der Onlinekatalog der Stadtbibliothek - Kein Buch mit 7 Siegeln“.

Internet-Surfen für ältere Menschen

zu den Themen Reisen, Geldanlage und Rente.

Die Auszubildenden der Stadtbibliothek zeigen wie es geht.


Freitag, 17. Mai: Thementag Literatur in Bremen und anderswo


10 Uhr: „Treibstoff“. Mit dem Bremer Autor Colin Böttger und Gästen. Musik: Gruppe Baumhaus.

Eine Veranstaltung des Bremer Literaturkontors. Moderation: Tim Schomacker.


16 Uhr : Musik und Poesie aus Lateinamerika mit der Gruppe SIEMBRA

Anspruchsvolle Lyrik aus Chile, Brasilien und der Karibik. Vorgetragen von Hans-Joachim Wolf, gepaart mit den Stimmen von Mamel Aguirre und Choche Ballesteros. Begleitet von stimmungsvollen Arrangements mit Akkordeon, Klavier und Perkussion.


16.30 Uhr : Bremen mal literarisch entdecken.

Ein Spaziergang zu Gebäuden, Denkmälern und Plätzen der Innenstadt, die in der Literatur aus und über Bremen eine besondere Rolle gespielt haben. Mit Kulturwissenschaftlerin Kirsten Steppat. Dauer ca. 2 Stunden.

Ab Eingang Untere Rathaushalle.


21 Uhr: Die Nacht der 100 Texte

Literarisches aus und über Bremen aus 100 Jahren. Autoren, Politiker und Ensemble-Mitglieder des Bremer Theaters lesen ausgewählte Texte von gestern und heute. Nonstop. Am Piano:

Michael Berger. Moderation: Johann G. König.


Sonnabend, 18. Mai: Thementag: Kinder


10 Uhr: Die Bremer Stadtmusikanten

Mitmachspiel nach den Gebrüdern Grimm. Mit dem Theater 62. Ab 5 Jahren.


11 Uhr: Lesen macht stark

Kinder der Leseclubs der Schulen Baumschulenweg und Marcusallee stellen ihre Lieblingsbücher vor.


12 Uhr: Pu, der Bär

Ein Erzählspiel mit Figuren, Musik und Humor. Gespielt vom Figurentheater Strandgut. Ab 6 Jahren.


14 Uhr: Die Bremer Stadtmusikanten

Mitmachspiel nach den Gebrüdern Grimm.

Mit dem Theater 62. Ab 5 Jahren.


15 Uhr: Circus Confetti

Eine bunte Schau rund um den Circus. Mit Micha dem Gaukler. Ab 4 Jahren.


16 Uhr: Und Tschüss...

Mit den Bremer Stadtmusikanten und Musik einmal rund um Rathaus und Marktplatz.