Sie sind hier:
  • 13. Kindertag zu Gunsten von "Bremen für UNICEF" mit Corinna May

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

13. Kindertag zu Gunsten von "Bremen für UNICEF" mit Corinna May

02.08.2002

Corinna May nimmt stellvertretend für UNICEF den Kinder-Oskar entgegen

Auch der 13. Kindertag im Bürgerpark am 4. August steht in diesem Jahr voll und ganz im Zeichen von Bremens Städtepartnerschaft mit UNICEF. Das Deutsche Komitee des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen vergibt diese seit elf Jahren alljährlich neu an eine Stadt, die die Ziele und Inhalte von UNICEF vermitteln und Projekte in drei Ländern finanziell unterstützen soll. Das Engagement der Bremerinnen und Bremer kommt im Rahmen von „Bremen für UNICEF“ den Kindern in drei der ärmsten Länder der Welt zugute. In Kambodscha, Namibia und im Senegal soll ihnen zu einer lebenswerten und kindgerechten Zukunft verholfen werden.


Vor allem durch Spenden und Benefizaktionen füllen sich die Spendenkonten der Städtepartnerschaft seit Jahresbeginn stetig. So ist es auch für die Veranstalter des Kindertages keine Frage, sich gemeinsam mit ihren Sponsoren für die UNICEF-Projekte zu engagieren. Alle Spenden des größten Kinderfestes Norddeutschlands sind 2002 für UNICEF bestimmt.

Besonders freuen sich UNICEF und der Landesbetriebssportverband über den Auftritt von Corinna May. Sie nimmt stellvertretend für UNICEF den Bremer Kinder-Oskar entgegen, der jedes Jahr aufs Neue an diejenigen vergeben wird, die sich besonders für die Anliegen von Kindern stark machen. Für Corinna May ist dieses der erste Einsatz als Repräsentantin für UNICEF.

UNICEF selbst ist wie bereits in den vergangenen Jahren mit einem eigenen Stand auf dem 13. Bremer Kindertag vertreten. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Jugendlichen der UNICEF-Arbeitsgruppe Bremen informieren über die Arbeit von UNICEF, stellen Projekte des Kinderhilfswerks vor, und während die Eltern vielleicht noch die ein oder andere Grußkarte kaufen, werden die Kleinen fantasievoll geschminkt.