Sie sind hier:
  • Bürgermeister Perschau: Verwaltungsreform wichtiger Beitrag für erfolgreiche Sanierung

Der Senator für Finanzen

Bürgermeister Perschau: Verwaltungsreform wichtiger Beitrag für erfolgreiche Sanierung

21.09.2001

Verwaltungsreform in Bremen jetzt auch im Internet

Die Verwaltungsreform in der Freien Hansestadt Bremen läuft auf Hochtouren: In allen Dienststellen schreitet die vom Bremer Senat beschlossene umfangreiche Neuordnung der Aufgabenwahrnehmung mit ihren großen und kleinen Schritten voran. Um über Grundzüge, Konzepte, Projekte und Vorhaben aktuell und umfassend zu informieren, wurden sie mit eigener Adresse unter www.bremen.de/verwaltungsreform ins Netz gestellt. "Nur mit einer gelungenen Verwaltungsreform wird es eine erfolgreiche Sanierung der bremischen öffentlichen Haushalte geben. Sie ist eine der wesentlichen Säulen unserer Sanierungspolitik. Mit dem Internet als Zukunftsmedium muss eine reformfreudige Verwaltung offensiv und professionell umgehen," so Bremens Finanzsenator und Bürgermeister Hartmut Perschau.


Motivation für die Modernisierung des öffentlichen Sektors in der Freien Hansestadt Bremen ist die nötige Beseitigung der extremen Haushaltsnotlage und die damit verbundene finanzpolitische Umsteuerung. Dabei sind Kundenfreundlichkeit und Bürgernähe Maßstab für Dienstleistung und Organisation. Das Leitmotiv "Sanierungspolitik ist Innovationspolitik" wirkt in alle Politikfelder und die Verwaltungsmodernisierung hinein.


In den neuen Internetseiten ist das Leitbild der Verwaltungsreform ebenso beschrieben wie die Entwicklungen in den Bereichen Neue Steuerung, Bürgerstadt, Haushalt, Personal, Neue Medien und Konzern Bremen. Aktuelle Informationen und Einzelheiten über die verschiedenen großen und kleinen Reformbaustellen runden das Modernisierungsbild ab. Viele der beschriebenen Reformprojekte sind auch überregional auf großes Interesse und eine breite Anerkennung gestoßen und einige - wie in den Bereichen Bürgerstadt, Personalcontrolling oder neue Medien - wurden auch besonders ausgezeichnet.