Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

"Die Hauswende" - Die Energiewende beginnt in den eigenen vier Wänden

Umwelt- und Bausenator Lohse zu Gast bei der Impulsveranstaltung zur energetischen Sanierung

22.10.2014

Am Mittwoch, 29. Oktober 2014, können sich Bürgerinnen und Bürger von 11 bis 13 Uhr bei der Impulsveranstaltung der Kampagne "Die Hauswende" über energetische Sanierung der eigenen vier Wände informieren.

Ort: bauraum Bremen, Friedrich-Karl-Straße 96, 28205 Bremen

Umwelt- und Bausenator Dr. Joachim Lohse spricht ein Grußwort zum Bremer Auftakt der Kampagne.

Um Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer umfassend über das Thema energetische Sanierung zu informieren, hat die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) gemeinsam mit den zuständigen Bundesministerien und der Privatwirtschaft die Sanierungskampagne "Die Hauswende" ins Leben gerufen. Es ist deutschlandweit die erste Gewerke übergreifende Kampagne und stellt das energieeffiziente Haus in den Mittelpunkt. Sie will informieren und den Verbraucherinnen und Verbrauchern direkt den Weg zu qualifizierten Energieexperten in ihrer Nähe weisen. Energetische Modernisierungen, wie z.B. der Einbau einer effizienten Heizung, eine verbesserte Dämmung oder moderne Fenster können den Energieverbrauch um mehr als drei Viertel senken. Dies zahlt sich aus und schont die Umwelt.

Weitere Teilnehmer der Veranstaltung:

Christian Stolte, dena-Bereichsleiter Energieeffiziente Gebäude
Martin Grocholl, Geschäftsführer energiekonsens
Stefan Schiebe, Geschäftsführung Kreishandwerkerschaft Bremen
Matthias Winter, Kreishandwerksmeister und Vorstand des Arbeitgeberverbandes Handwerk Bremen e.V.

Mehr Informationen unter www.die-hauswende.de und www.bremer-modernisieren.de

Kontakt:
energiekonsens,
Uli Pollkläsener,
Am Wall 172/173,
28195 Bremen
Telefon: 0421-376671-59,
E-Mail: pollklaesener@energiekonsens.de ,
www.energiekonsens.de