Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Die Hochschule Bremen teilt mit: Bremer Firma "oas" vergibt zum 2. Mal Studienpreis für Mikrosystemtechnik


Die Senatorin für Kinder und Bildung

Die Hochschule Bremen teilt mit: Bremer Firma "oas" vergibt zum 2. Mal Studienpreis für Mikrosystemtechnik


26.06.2001

Verleihung am 04. Juli, 9.30 Uhr, an die Studentin Janne Haack


Die Bremer Firma "oas GmbH Industrielle Wäge- und Anlagentechnik" vergibt zum zweiten Mal den Studienpreis "Microsystems Engineering" für Studierende des gleichnamigen Internationalen Hochschul-Studienganges. Diesjährige Preisträgein ist Janne Haack (4. Semester), die am Mittwoch, dem 04. Juli, um 9.30 Uhr, den Preis aus der Hand von Konrektorin Prof. Dr. Helga Meyer entgegennehmen wird. Ort: Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, AB-Gebäude, Raum 119.

Für den mit 2.000 Mark dotierten Preis kommen alle Studierenden der Hochschule Bremen in Frage, die im Internationalen Studiengang Microsystems Engineering immatrikuliert sind und die noch kein Auslandssemester absolviert haben. Das Entscheidungskriterium ist dabei die beste Vordiplom-Note am Ende des dritten Semesters. 2001 ist die Studentin Janne Haack die Beste und wird damit zweite Studienpreisträgerin "Microsystems Engineering".


Der Betrag, so die Idee des Unternehmers Otto Anton Schwimmbeck, Gründer und Chef der Firma "oas", sowie des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik, ist als Zuschuss zum Auslandsstudiensemester gedacht. Natürlich ist der Preis auch ein Anreiz für alle Studierenden im Grundstudium, zügig und mit guten Noten das Vordiplom zu erwerben.


Weitere Informationen:Ulrich Berlin (Pressesprecher), Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, D-28199 Bremen,Telefon: 0421-5905-2245; Telefax: 0421-5905-2275; E-Mail: uberlin@hs-bremen.de