Sie sind hier:
  • "Job und Kind – beides gelingt!" - Chancen für Alleinerziehende in Bremerhaven

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau | Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

"Job und Kind – beides gelingt!" - Chancen für Alleinerziehende in Bremerhaven

Fachtag am 7. Juni 2013 in Bremerhaven

03.06.2013

Auch in Bremerhaven ist in den vergangenen Jahren zu beobachten, dass die Anzahl der Ein-Eltern-Familien kontinuierlich zugenommen hat. So waren von den ca. 12.000 Haushalten mit Kindern in Bremerhaven im Jahr 2011 ca. ein Drittel Alleinerziehenden-Haushalte, in denen ein Elternteil die Verantwortung für die gesamte Familie allein trägt. Aus Untersuchungen ist bekannt, dass über 60% der Alleinerziehenden einer beruflichen Tätigkeit nachgehen, dass aber das erzielte Einkommen häufig nicht ausreicht, um die Familie vollständig zu versorgen. In Bremerhaven ist ca. die Hälfte aller weiblichen Alleinerziehenden-Haushalte (ca. 2000) auf eine Unterstützung durch das Jobcenter angewiesen.
Bei dem überwiegenden Anteil dieser Ein-Eltern-Familien sind die Mütter die Familienernährerin (ca. 90 %). Diese Rolle bringt besondere Herausforderungen mit sich: Berufstätigkeit oder die eigene Ausbildung/Schulbildung, Zeit und Zuwendung für die Kinder, Haushalt, Behördengänge und die finanzielle Absicherung - all diese Dinge müssen innerhalb eines engen Zeitrahmens bewältigt und organisiert werden.

"Wir wollen auf die Lebens- und Erwerbssituation von Alleinerziehenden in unserer Stadt aufmerksam machen und an Beispielen aus der Praxis zeigen, dass Alleinerziehende diese Herausforderungen meistern, dass sie Job und Kind unter einen Hut bringen können. Gleichzeitig wollen wir vermitteln, dass Alleinerziehende Unterstützung brauchen, um ein gutes Leben für sich und ihre Kinder zu erreichen.", erklärt Dr. Anne Röhm, Leiterin der ZGF-Bremerhaven als Mitveranstalterin.

Daher laden das BAfA – Bremer und Bremerhavener Aktionsnetzwerk für Alleinerziehende – und die ZGF in Bremerhaven – Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau – am Freitag, 7. Juni 2013 von 10 bis 15 Uhr zum Fachtag "Job und Kind – beides gelingt!" im t.i.m.e.Port II, Barkhausenstraße 2, Bremerhaven ein. Für die Berichterstattung stehen Alleinerziehende Frauen während des Fachtags zum Interview.

"Dieser Fachtag mit Vorträgen, Talkrunden mit Unternehmen und Alleinerziehenden, Informationsständen und Kulturbeiträgen richtet sich an Alleinerziehende, VertreterInnen von Bildungsträgern, von Ämtern sowie an Unternehmen und politische Entscheidungsträger. Sie alle können sich informieren und neue oder weitere Erkenntnisse über die Situation von Alleinerziehenden gewinnen.", wirbt Thorsten André beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen zuständig für das Bremerhavener Netzwerk.

Hier gibt es das vollständige Programm des Fachtags.

Das Netzwerk BAfA, gefördert durch das ESF-Bundesprogramm "Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, soll dazu beitragen, die Lebens- und Arbeitsperspektiven für Alleinerziehende nachhaltig zu verbessern. Im Bundesland Bremen wird dieses Programm durch das Referat bba des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen an den Standorten Bremen und Bremerhaven umgesetzt. Im BAFA in Bremerhaven kooperieren Arbeitsagentur Bremen-Bremerhaven, Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH, Berufliche Bildung Bremerhaven GmbH, Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau – Büro Bremerhaven, Der PARITÄTISCHE Bremerhaven, Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Jobcenter Bremerhaven, Magistrat Bremerhaven – Amt für Jugend, Familien und Frauen.