Sie sind hier:
  • Bremen bewegen! Regionale Bürgerforen zum Bremer Verkehrsentwicklungsplan

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Bremen bewegen! Regionale Bürgerforen zum Bremer Verkehrsentwicklungsplan

04.01.2013

Was läuft rund, was läuft verkehrt beim Bremer Verkehr? Die Bremerinnen und Bremer sind gefragt. Auf fünf regionalen Bürgerforen kann sich jeder und jede an der Bestandaufnahme beteiligen, die die Grundlage für den Verkehrsentwicklungsplan 2025 legt.

Wie soll der Verkehr im Jahr 2025 aussehen und was müssen wir dafür tun? Das soll der Verkehrsentwicklungsplan 2025 festlegen, den der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Joachim Lohse unter breiter Beteiligung von Öffentlichkeit, Verbänden und Politik erarbeiten will. In einem ersten Schritt waren bereits die generellen Ziele festgelegt worden. Auf der Internetseite www.bremenbewegen.de läuft seit einigen Wochen eine rege Diskussion. Nun wird mit den regionalen Bürgerforen die öffentliche Debatte fortgeführt. Auf den Veranstaltungen wird der Gutachter die bisherigen Ergebnisse seiner Analyse präsentieren und zur Diskussion stellen. Dabei werden auch die am stärksten diskutierten Punkte aus der Internetbeteiligung vorgestellt.

Die Termine mit der Bitte um Ankündigung:

Donnerstag, 10. Januar, 18.30 – 21.00 Uhr
Bremen-Nord (Blumenthal, Vegesack, Burglesum)
Kulturbahnhof Vegesack (kuba)
Hermann-Fortmann-Straße 32
28759 Bremen

Dienstag, 15. Januar, 18.30 – 21.00 Uhr
Bremen-Mitte (Mitte, Östliche Vorstadt, Schwachhausen)
Übersee-Museum Bremen
Bahnhofsplatz 13
28195 Bremen

Donnerstag, 17. Januar, 18.30 – 21.00 Uhr
Bremen Nord-Ost (Borgfeld, Hemelingen, Horn-Lehe, Oberneuland, Osterholz, Vahr)
Bürgerzentrum Neue Vahr
Berliner Freiheit 10
28327 Bremen

Dienstag, 22. Januar, 18.30 – 21.00 Uhr
Bremen-West (Blockland, Findorff, Gröpelingen, Walle)
Nachbarschaftshaus Helene Kaisen
Beim Ohlenhof 10
28239 Bremen

Donnerstag, 24 Januar, 18.30 – 21.00 Uhr
Bremen-Links der Weser (Huchting, Neustadt, Obervieland, Seehausen, Strom, Woltmershausen)
Forum K (Tagungszentrum am Rotes-Kreuz-Krankenhaus
St. Pauli-Deich 24
28199 Bremen