Sie sind hier:
  • Sozialsenatorin Anja Stahmann begleitet Spendenaktion zugunsten von Schattenriss

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Sozialsenatorin Anja Stahmann begleitet Spendenaktion zugunsten von Schattenriss

22.03.2012

Für Schattenriss, die Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen, ist am heutigen Donnerstag (22. März 2012) eine Spendenaktion mit Unterstützung von Anja Stahmann angelaufen, Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen. Im Kapitel 8, dem Evangelischen Informationszentrum an der Domsheide, stehen ab sofort 1800 Spiele aus der Neustädter Spökfabrik, aufgestapelt zu einem Leuchtturm zum Verkauf. Fünf Euro des Verkaufspreises gehen als Spende an Schattenriss, die Spiele werden dort bis Ostern verkauft. „Die Beratungsstelle erfüllt eine ganz wichtige Aufgabe in Bremen und kann jede Unterstützung gebrauchen“, sagte Sozialsenatorin Anja Stahmann. Aus diesem Grund hat das Sozialressort die Finanzierung für Schattenriss mit Zustimmung aller Fraktionen gerade erst um 50.000 Euro aufgestockt. „Ich freue mich, dass sich mit dieser Benefiz-Aktion auch junge Unternehmer aus der Neustadt und die evangelische Kirche für die Beratungsstelle stark machen.“

 Anja Stahmann, Tom Mildner und Ina Clement von der Spökfabrik, Jeannette Querfurth (Kapitel 8) mit Kindern, die das Spiel
Anja Stahmann, Tom Mildner und Ina Clement von der Spökfabrik, Jeannette Querfurth (Kapitel 8) mit Kindern, die das Spiel "Die Klabauterlinge - Abenteuer im Meer der Krakunke" ausprobieren (vlnr).

Die Initiatoren, Ina Clement und Tom Mildner von der Spökfabrik, haben vor einiger Zeit für Schattenriss das Online-Beratungsangebot gestaltet und beratend begleitet. „Das neue Angebot hat die Hemmschwelle für Mädchen und junge Frauen herabgesetzt, mit der Beratungsstelle in Kontakt zu treten“, sagt Ina Clement, Grafik-Designerin und Illustratorin unter anderem für interaktive Medien. „So ist uns auch deutlich geworden, wie viele Mädchen und junge Frauen betroffen sind von sexuellen Übergriffen. Schattenriss macht aus meiner Sicht eine ganz tolle Arbeit.“ Zu der Benefiz-Aktion zu Gunsten der Beratungsstelle haben Ina Clement und Tom Mildner sich entschlossen, weil die erst 2011 gegründete Spökfabrik nicht nur am Markt wirtschaftlich bestehen wolle, sondern auch mit gesellschaftlicher Verantwortung geführt werden solle: „Wir wollen auch etwas zurückgeben und uns einbringen, wo wir können.“

„Mich hat das gesellschaftliche Engagement der jungen Existenzgründer beeindruckt“, erklärte Pastorin Jeanette Querfurth vom Kapitel 8 ihre Unterstützung für die erste Benefiz-Aktion dieser Art in dem evangelischen Informationszentrum. Schattenriss leiste dabei „eine anspruchsvolle und schwierige Arbeit zur Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen“.

Die Beratungsstelle Schattenriss berät und unterstützt Mädchen und Frauen, die Opfer von sexualisierter Gewalt geworden sind. Zudem erhalten Angehörige und Bezugspersonen Beratung und erste wichtige Hinweise in dieser Situation. Zudem bietet die Beratungsstelle Fachberatungen an, sowie Fortbildungen, Prävention und Informationen zum Thema sexueller Missbrauch.

Die Spökfabrik ist im vergangenen Jahr gegründet worden. Sie vertreibt unter anderem das Spiel „Die Klabauterlinge - Abenteuer im Meer der Krakunke“, das jetzt im Kapitel 8 verkauft wird. Dabei handelt es sich um ein unkonventionelles Memory mit ungewöhnlichen Regeln und neuen Möglichkeiten.